Reiseführer für

Geburtstag feiern in Venedig

Hotelsuche

Die Allgegenwart des Wassers sowie die gleichzeitige Abwesenheit von Kraftfahrzeugen machen Venedig zu einem Ort, das weltweit seines gleichen sucht. Dank der örtlichen Gastronomie, Sehenswürdigkeiten und des Lifestyles, ist keine andere Metropole für eine Geburtstagsfete besser geeignet als diese einzigartige Stadt.

10 Plätze für einen unvergesslichen Geburtstag in der Lagunenstadt

 

Mit Kunstsinn und Leidenschaft wurde Venedig vor Jahrhunderten nach und nach aus den Sümpfen erbaut. Millionen von Eichenpfählen heben die Stadt über das Wasser, wobei die fehlenden Automobile das Flanieren auf den Straßen sehr angenehm machen. Wer seinen Geburtstag in dieser bezaubernden Lagunenstadt feiern möchte, kann folgende ausgewählte Tour in Angriff nehmen:

 

1. Frühstück im Tonolo

 

Beginnen Sie Ihren Geburtstag mit einem entspannten Frühstück bei Cappuccino und einem warmen cornetto. Hierzu lädt die Pasticceria Tonolo im Stadtteil Dorsoduro ein. Hier erleben sich auch eine authentische Atmosphäre, wo einheimische Stammgäste am Tresen ein kurzes Schwätzchen halten und sich an den süßen Brioche vergreifen.

 

2. Unvergleichliches Panorama

 

Verschaffen Sie sich einen Überblick und lernen Sie diese einmalige Stadt aus der Vogelperspektive kennen. Viele begeben sich hierzu auf den Campanile, dem Kirchturm der Markuskirche. Weil sich hier allerdings teils sehr lange Schlangen bilden, ist eher die Kirche San Giorgio Maggiore auf der gegenüberliegenden Insel zu empfehlen. Bei gutem Wetter sehen sie neben den Dogenpalast auch das atemberaubende Alpenpanorama. Ferner ist hier die Fahrt mit dem Aufzug günstiger und die Wartezeit beträchtlich kürzer.

 

3. Markusplatz und Markusdom

 

Nun ist es Zeit, die Hauptsehenswürdigkeiten Venedigs zu bewundern. Die wichtigsten finden Sie am Markusplatz, den Ort, wo das Leben der Stadt am lautesten pulsiert. Neben dem Campanile treffen Sie hier auf ein weiteres dominantes Gebäude, den Markusdom. Seine filigrane und zugleich teils wuchtige Architektur zieht das Augenmerk eines jeden Touristen magisch an. Sehenswert sind im Inneren der Kirche die Gold Mosaiken sowie der marmorne Mosaikboden.

 

4. Traditionelles Mittagessen im All'Arco

 

Natürlich könnten Sie direkt am Markusplatz das Mittagessen einnehmen. Etwas preiswerter und traditioneller speisen Sie jedoch etwas abseits, etwa in der Bar All'Arco, die sich in der Nähe der Rialto-Brücke in einer kleinen Gasse befindet. Die Lokalität ist eines der wenigen Beispiele für ein bacaro, also eine traditionelle Kneipe. Hier bekommen Sie neben bestem Wein auch gebratene Tintenfische, Panini mit Schinken, venezianische Spezialitäten, Brotscheiben mit Stockfischpüree und vieles mehr.

 

5. Rialto-Brücke und Canal Grande

 

Zur Verdauung können Sie nunmehr einen Abstecher zur Rialto-Brücke und dem Canal-Grande machen. Dieses Gebiet stellt den historischen Stadtkern dar und hier ragt Venedig am höchsten aus dem Wasser heraus. Spazieren Sie gemütlich entlang des Kanals und machen Sie ein paar schöne Fotos. Der weite Ausblick mit zahlreichen Gondeln, Vaporetto und Booten ist sehr interessant.

 

6. Trip auf dem Frachtkahn

 

Entdecken Sie Venedig vom Wasser aus und unternehmen Sie eine Tour auf einem nostalgischen Holzfrachtkahn. Diese sind deutlich preiswerter als eine Fahrt auf der Gondel und entführen sie zu versteckten Zonen der Lagune abseits von Touristenströmen. So erleben Sie die weltberühmte Serenissima von einer völlig unbekannten, aufregenden Seite.

 

7. Shoppen in der Altstadt

 

Auch wenn es in Venedig keinen eigentlichen Einkaufsbezirk gibt, können Sie dennoch ausgiebig bummeln gehen. In Stadtvierteln wie Castello oder San Marco sind hochpreisige Geschäfte zu finden. Deutlich preiswerter ist es in den Läden in Cannaregio. Das Highlight sind Glaswaren aus Murano, zumal die handgefertigten Kunstgegenstände einen weltberühmten Ruf erlangt haben.

 

8. Erfrischendes Bad am Strand

 

Wenn Sie sich nun abkühlen möchten, fahren Sie mit einem Linienboot zum Lido de Jesolo. Hier warten ein langer Strandspaziergang entlang der Adria sowie ein erfrischendes Bad. Falls Sie nicht im Sommer da sind können Sie sich auch ein Fahrrad leihen und an der Meeresseite entlang fahren.

 

9. Wie wäre es nun mit einem leckeren Eis?

 

Im Stadtteil Dorsoduro liegt an der Uferpromenade der Zattere die Gelateria Nico. Diese punktet neben dem seit 80 Jahren hausgemachten Eis auch mit einem herrlichen Logenplatz im Giudecca-Kanal.

 

10. Chillen in der Skyline-Bar

 

Zeit Ihren Geburtstag mit einer richtigen Party ausklingen zu lassen. Eine unvergessliche Nacht erleben Sie etwa auf der Terrasse der Skyline-Bar des Hotels Molino Stucky. Hier können Sie die Tanzfläche stürmen und bei einem kühlen Cocktail die Silhouette der Stadt von der Insel Giudecca aus genießen. Danach heißt es todmüde und glücklich ins Bett fallen - am besten in einem der zahlreichen venezianischen Hotels ganz in der Nähe.