Reiseführer für

Die berühmtesten Bier-Städte in Europa

Hotelsuche

Die berühmtesten Städte Europas mit eigenem traditionellem Bier? Hier sind sie.

Bier trinken ist nicht nur in vielen Ländern Europas eine Tradition - sondern in vielen auch so etwas wie eine Lebensphilosophie. Es gehört mit zur gesamten Lebensart, und von vielen Städten Europas sind die traditionellen Biermarken weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Das gilt nicht nur für Guinness und Heineken - sondern auch für viele andere Marken. Unser nachfolgender Bier-Trip führt uns in einer kurzen Rundreise quer durch ganz Europa - auf der Suche nach den berühmtesten Bier Städten des Kontinents.

Deutschland und Österreich

 

Beginnen wir mit dem kleineren der beiden Länder, mit Österreich: hier steht die wohl berühmteste Brauerei des Landes in Salzburg, die Stiegl-Brauerei. Sie gehört mithin auch schon zu den ältesten bekannten Biermarken in Europa. Daneben hat aber so gut wie jede zweite Stadt noch ihr eigenes Bier, manche Sorten, wie etwa Gösser, sind noch recht bekannt, viele als ehemalige mittelalterliche Klosterbrauereien allerdings nur noch im lokalen Rahmen. Im gleich angrenzenden Bayern ist es natürlich hauptsächlich München, nicht zuletzt auch mit seinem berühmten Hofbräuhaus und der Wies'n, und Erding, wo die Braukunst ihren eindeutigen Höhepunkt fand. Weißwürste, Bier und Schnupftabak sind ohnehin so etwas wie die Konstanten bayerischer Kultur. Daneben haben aber auch viele andere Städte quer durch Deutschland ihre eigenen berühmten Biermarken - nur sind die meisten nicht so derart weltweit bekannt wie bayerisches Bier. Was allerdings nichts über die Qualität aussagt.

 

Amsterdam, Brüssel, Prag und natürlich: Dublin

 

Wahrscheinlich überhaupt das allerbekannteste Bier der Welt ist das irische Guinness. Tiefschwarz und bitter - stout genannt - bezeichnen es die Iren als „Mother's Milk". Ungefähr diesen Stellenwert hat es auch im Land - und weit darüber hinaus. Nichts auf der Welt verkörpert Irisch-sein so authentisch wie Guinness. Auch in der tschechischen Seele ist Bier tief verwurzelt - ohne Budweiser (Budvar) ist ungefähr die Hälfte der tschechischen Kultur vollkommen undenkbar. In Prag kommt dabei alles zusammen, was tschechisches berühmtes Bier ist: Budvar, Plzner Bier und das Prager Staropramen. Die Bierhauptstadt des Landes, quasi - wie sich das für eine Hauptstadt auch gehört. Jedenfalls in Tschechien.

Die Amsterdamer Marke ist: natürlich, Heineken. Nicht die einzige, beileibe nicht, aber die, die weltweit am bekanntesten ist. Die Belgier hingegen sind für ihr Trappistenbier, die typische Klosterbrauweise, bekannt. Und Brüssel ist dabei nicht nur die Hauptstadt der europäischen Union, sondern auch des belgischen Bieres. Unbestritten. Damit endet unser kurzer Bier-Trip auch schon wieder - ihn einmal als Urlaubsreise nachzuvollziehen, könnte aber sicher einmal durchaus reizvoll sein. Bierverkostung inklusive, versteht sich.