10 Attraktionen in Istanbul

Wofür ist Istanbul bekannt?

Istanbul ist eine Stadt mit zeitlosem Charme, den sie ihrer langen und ereignisreichen Geschichte verdankt. Zwei der Namen, die das heutige Istanbul im Lauf der Jahrtausende trug, waren Byzantion und später Konstantinopel. Sie war die Hauptstadt verschiedener Weltreiche. Zahlreiche architektonische Werke im Zentrum von Istanbul erinnern an diese Imperien. Eines davon ist die Hagia Sophia, die schon viele Jahrhunderte überdauert hat und bis heute mit ihren Mosaiken beeindruckt. 

Aber es gibt in Istanbul nicht nur historische Stätten, sondern auch Wolkenkratzer und Einkaufszentren. In und um Istanbul findet ihr viele Orte zum Entspannen, die oft auch atemberaubende Ausblicke auf die Stadt und den Bosporus bieten. Hier erfahrt ihr, was es in Istanbul, der faszinierenden und multikulturellen Metropole der Türkei, alles zu entdecken gibt. 

1

Erste Station des Tages: der Sultan-Ahmed-Platz

Das Herz von Istanbul

Am Sultanahmet Meydanı (Sultan-Ahmed-Platz), dem historischen Zentrum von Istanbul, seid ihr umgeben von den wichtigsten Attraktionen der Stadt. Es gibt einen Park mit Obelisken und Brunnen sowie Überreste einer alten Pferderennbahn. Außerdem steht ihr vor den Toren von gleich zwei der größten Wahrzeichen des Landes. Im Norden erhebt sich die berühmte Hagia Sophia, deren Geschichte bis ins 6. Jahrhundert zurückreicht und die heute ein Museum ist. Im Süden seht ihr die Blaue Moschee, deren offizieller Name Sultan Ahmet Camii (Sultan-Ahmed-Moschee) lautet. 

Lage: Binbirdirek Mh., Sultan Ahmet Parkı No:2, 34122 Fatih/Istanbul, Türkei

  • Geschichte
  • Foto
  • Budget
2

Nicht verpassen: die Hagia Sophia

Ein architektonisches Wunder mit atemberaubenden Mosaiken

Dieser Bau ist eines der eindrucksvollsten Wahrzeichen im historischen Stadtkern von Istanbul. Die Hagia Sophia, deren Name übersetzt „Heilige Weisheit“ bedeutet, wurde ursprünglich im 6. Jahrhundert als byzantinische Kirche gebaut. Später wurde sie unter Sultan Mehmed II., der die Stadt 1453 eroberte, in eine Moschee umgewandelt und erweitert. Besonders eindrucksvoll sind die Marmorverkleidung des Bauwerks und die kunstvolle Innenausstattung mit Kalligrafien, Bronzelampen und farbenprächtigen Mosaiken mit goldenen und silbernen Steinen. 

Lage: Sultan Ahmet Mahallesi, Ayasofya Meydanı, 34122 Fatih/Istanbul, Türkei

Geöffnet: Täglich von 09:00 bis 17:00 Uhr (im Sommer bis 19:00 Uhr)

Telefon: +90 (0)212 522 17 50

  • Geschichte
  • Foto
3

Shoppen auf dem Großen Basar

Der größte Markt von Istanbul

Istanbul liegt am Bosporus, der schmalen Meerenge, wo das Schwarze Meer auf das Marmarameer trifft, die eine lange Geschichte als bedeutsame Passage für Handelsschiffe hat. Lauft durch die verwinkelten Gassen des Kapalı Çarşı (Großer Basar) und lasst euch von der schieren Farbenpracht der Stände und Läden der Händler in Staunen versetzen. Der riesige Basar besteht aus vielen souks (kleine Marktplätze) und Gassen, in denen Krämer ihre Waren anbieten. Sie verkaufen so gut wie alles, von Teppichen und Lederartikeln bis hin zu Schmuck und Anhängern, wie etwa die beliebten Nazar-Amulette, die den Träger vor dem „bösen Blick“ schützen sollen.

Lage: Beyazıt Mh., 34126 Fatih/Istanbul, Türkei

Geöffnet: Montag bis Samstag von 09:00 bis 17:00 Uhr, sonntags geschlossen

Telefon: +90 (0)212 519 12 48

  • Shopping
  • Geschichte
  • Foto
4

Panoramaausblick vom Çamlıca-Berg

Einer der besten Aussichtspunkte in Istanbul

Wenn ihr einen schönen Ausblick auf Istanbul haben wollt, macht euch auf den Weg zum Çamlıca Tepesi. Das ist einer der höchsten Berge Istanbuls, von dem aus ihr die ganze Stadt überblickt. Auf dem Gipfel gibt es ein Café und einen Park, in denen ihr entspannt die wunderbare Aussicht genießen könnt. Von hier aus seht ihr sowohl den asiatischen als auch den europäischen Teil Istanbuls, die Hochhäuser im Zentrum, den Bosporus und die Brücke über die Meerenge. Vom Stadtkern aus braucht ihr ungefähr eine halbe Stunde, um über die Brücke zu fahren und auf den Hügel zu gelangen. 

Lage: Kısıklı Mahallesi, Çamlıca Tepesi, 34692 Üsküdar/Istanbul, Türkei

  • Paare
  • Foto

Foto von toyancyazgan (CC BY 2.0) zugeschnitten, angepasst, unscharf gemacht

5

Spaziergang an der Theodosianischen Mauer

Lauft die alte Festungsmauer von Istanbul entlang

İstanbul Surları ist der türkische Name dieses historischen Wahrzeichens von Istanbul, das auch als Theodosianische Mauer oder Stadtmauer von Konstantinopel bekannt ist. Die steinernen Befestigungsanlagen umgeben Istanbul seit seiner Gründung als Konstantinopel durch Konstantin den Großen. Viele Abschnitte und Türme der mittelalterlichen Konstruktion sind bis heute erhalten geblieben. Die Festungsmauern sind umgeben von Parks, in denen Platz zum Spielen für Kinder ist. 

Lage: Topkapı, 34093 Fatih/Istanbul, Türkei

Telefon: +90 (0)212 512 04 80

  • Familien
  • Geschichte
  • Foto

Foto von Freedom's Falcon (CC BY-SA 3.0) zugeschnitten, angepasst, unscharf gemacht

6

Kebab-Variationen für jeden Geschmack

Herzhafte türkische Küche

Wenn ihr gern Fleisch esst, steht euch in Istanbul die volle Bandbreite der berühmten Kebab-Gerichte zur Auswahl. Denn neben dem berühmten Döner gibt es noch eine ganze Menge anderer Kebab-Variationen: Feingehacktes, sautiertes Fleisch mit Tomaten und Zwiebeln oder auch in verschiedensten Gewürzen mariniert. Das Fleisch wird dabei meist am Spieß gebraten, aber nicht immer. Kebab-Restaurants gibt es überall in der Stadt – geht einfach dem feinen Grillgeruch nach, um sie in den Gassen und Nebenstraßen ausfindig zu machen. 

  • Essen
7

Besucht ein Hamam

Wellness auf türkische Art

Der Besuch eines Hamams steht auf der Liste vieler Reisender in der Türkei ganz weit oben. Istanbul bietet Hamams in verschiedensten Preiskategorien, aber in allen gibt es eine Sauna, ein Dampfbad, Körperbäder und Massagen. Ihr findet in der ganzen Stadt Hamams, in denen ihr die jahrhundertealte Tradition des türkischen Bades am eigenen Leib erfahren könnt. Modernere Hamams haben zusätzlich Wellnessangebote wie Aromatherapien mit ätherischen Ölen. Bekannte Hamams sind das Bayezit, das Süleymaniye und das Kılıç Ali Paşa Hamamı in Beyoğlu.

Lage: Kılıç Ali Paşa Hamamı, Kemankeş Karamustafa Paşa Mahallesi, Hamam Sk. No:1, 34425 Beyoğlu/Istanbul, Türkei

Geöffnet: Täglich von 08:00 bis 23:30 Uhr

Telefon: +90 (0)212 393 80 10

  • Paare
  • Luxus
8

Mit dem Boot zum Leanderturm

Ein reizvoller Leuchtturm am Bosporus

Der Leuchtturm Kız Kulesi, auf deusch Leanderturm, befindet sich auf einer kleinen Insel im Bosporus, die ihr von Üsküdar aus mit dem Boot in 15 Minuten erreicht. Um das Bauwerk aus dem 12. Jahrhundert ranken sich verschiedene Legenden, darunter die einer Prinzessin, die dort ihr tragisches Ende fand. Besucht das Café ganz oben im Leuchtturm, um bei einer Tasse Kaffee oder Tee den Blick über den europäischen und asiatischen Teil Istanbuls schweifen zu lassen.

Lage: Salacak Mahallesi, Üsküdar Salacak Mevkii, 34668 Üsküdar/Istanbul, Türkei

Geöffnet: Täglich von 09:15 bis 18:45 Uhr (samstags und sonntags auch von 20:15 bis 00:30 Uhr)

Telefon: +90 (0)216 342 47 47

  • Paare
  • Geschichte
  • Foto

Foto von CherryX (CC BY-SA 3.0) zugeschnitten, angepasst, unscharf gemacht

9

Tänze im Kulturzentrum Hodjapasha

Seht Derwischtänze in einem alten Badehaus

Wollt ihr einen Eindruck davon bekommen, wie darstellende Kunst in der türkischen Kultur aussieht? Dann besucht dieses Kulturzentrum, das gar nicht weit von berühmten Attraktionen wie der Hagia Sophia und dem Topkapı-Palast ist. Das Kulturzentrum Hodjapsha befindet sich in einem ehemaligen Badehaus aus dem 15. Jahrhundert mit einer Kuppel und eindrucksvoller Innenausstattung. Regelmäßig finden hier mitreißende Tanzveranstaltungen statt. Etwas ganz Besonderes sind die berühmten Derwischtänze – rituelle Tänze des Mevlevi-Ordens, zu denen meistens Gedichte von Rumi gelesen werden. 

Lage: Hoca Paşa Mahallesi, Ankara Caddesi, Hocapaşa Hamamı Sokak 3/B, 34110 Sirkeci/Fatih/Istanbul, Türkei

Geöffnet: Die Derwischtänze beginnen in der Regel um 19:00 Uhr

Telefon: +90 (0)212 511 46 26

  • Paare
  • Nachtleben

Foto von Kemal.kubbe (CC BY-SA 4.0) zugeschnitten, angepasst, unscharf gemacht

10

Am Abend: Kneipentour durch Galata

Entdeckt die Barszene von Istanbul

Wenn ihr das Nachtleben in Istanbul kennenlernen wollt, könnt ihr eine Tour durch verschiedene Lokale machen. Die beliebteste Kneipentour in Istanbul beginnt regelmäßig am Tower Pub im Viertel Galata. Lernt neue Leute kennen und zieht zusammen von Bar zu Bar – und am Ende in einen Club, in dem ihr dann bis in die Morgenstunden feiern könnt. Dabei trinkt ihr nicht nur Cocktails oder Drinks: Zum Programm gehören auch Spiele und lustige Challenges, die ihr erfüllen müsst! 

Lage: The Tower Pub, Bereketzade Mahallesi, Galata Kulesi Sk. 4/1, 34000 Beyoğlu/Istanbul, Türkei

Geöffnet: Freitags und samstags von 21:30 bis 05:00 Uhr

Telefon: +90 (0)554 805 96 05

  • Nachtleben
Ari Gunadi | Reiseenthusiast

Planen Sie Ihre Reise