Hotels nahe Kölner Dom

Nach Hotels nahe Kölner Dom suchen

  • Meist können Sie sich aussuchen, ob Sie gleich oder später zahlen
  • Kostenlose Stornierung bei den meisten Zimmern
  • Preisgarantie

Hotels nahe Kölner Dom finden und buchen

Inmitten der Stadt Köln und neben dem Hauptbahnhof sowie der Hohenzollern-Brücke befindet sich der Kölner Dom, das größte Wahrzeichen der Rheinmetropole. Der Bau des Doms begann bereits im 13. Jahrhundert zu Zeiten der Gotik. Vollendet wurde er allerdings im 19. Jahrhundert. Nach seiner Fertigstellung war er sogar kurzzeitig das höchste Gebäude der Welt. Mit jährlich sieben bis acht Millionen Besuchern ist er die meistbesuchte Sehenswürdigkeit in Deutschland. Seine Lage direkt am Bahnhof macht ihn zudem zu einer der am einfachsten zu erreichenden Attraktionen überhaupt. Zusätzlich gibt es unzählige Hotels am Kölner Dom und dessen unmittelbarer Umgebung, sodass Sie hier ganz unkompliziert eine passende Unterkunft finden können.

Hotels in Köln am Dom

Der Kölner Dom befindet sich im Zentrum von Köln und Sie finden rund um das Wahrzeichen der Stadt diverse Unterkünfte. Einige der besten Adressen der Stadt liegen in direkter Nachbarschaft des Hauptbahnhofes und somit auch des Doms. Das Innenstadtviertel zwischen dem Hauptbahnhof und der Deutzer Brücke bietet ebenfalls etliche Möglichkeiten zur Übernachtung in einem Hotel in der Nähe des Kölner Doms.

Greifen Sie bei Ihrer Buchung auf unsere Suchfilter sowie die interaktive Kartenfunktion zurück. Mithilfe unserer Karte haben Sie die Lage der einzelnen Hotels am Dom im Blick. Sie können Ihre Suche außerdem dank unzähliger Filtermöglichkeiten genau an Ihre Bedürfnisse anpassen.

Auch für die Hotels am Kölner Dom gilt: Wenn Sie zehn Übernachtungen bei uns gesammelt haben, bekommen Sie eine Gratisnacht geschenkt.

Was unternehmen am Kölner Dom

Wenn Sie den Kölner Dom besichtigen, möchten Sie ihn wohl nicht nur von außen, sondern auch von innen bestaunen. Auch die Aussicht von oben ist legendär, erklimmen Sie also unbedingt die Treppenstufen bis an die Spitze des Doms.

Führungen werden in verschiedenen Formen angeboten. Einige führen Sie nur durch das Innere, andere sogar bis ganz nach oben auf das Dach. Von dort aus können Sie über die ganze Stadt und die Umgebung blicken. Selbst die Kleinsten kommen nicht zu kurz – auch für Kinder werden spezielle Führungen angeboten. Die ebenfalls angebotenen Nacht-Touren bieten zudem einen ganz besonderen Eindruck von dem Prachtbau.

Neben dem Bahnhof und dem Dom befindet sich auch die Hohenzollernbrücke. An den Geländern haben schon Tausende ihre Liebe mit einem Schloss besiegelt und anschließend den Schlüssel im Rhein versenkt.

Anreise nach Köln

Köln ist eine wichtige Verkehrsdrehscheibe, ganz besonders für die Deutsche Bahn. Mit dem Intercity-Express (ICE) sind alle wichtigen Städte Deutschlands ab dem Kölner Hauptbahnhof erreichbar. Der ICE verkehrt zudem auch ins nahe Ausland, zum Beispiel nach Paris und Amsterdam.

Südöstlich der Stadt liegt der Flughafen Köln-Bonn, von dort aus fliegt Eurowings in Richtung Europa und teilweise auch nach Übersee. Die Lufthansa verbindet Köln zudem mit ihren wichtigen Standorten in Frankfurt und München.

Die Autobahnen A1, A3 und A4 verbinden Köln mit anderen Zentren der Bundesrepublik. Die A1 führt von Köln über Dortmund, Bremen und Hamburg an die Ostseeküste. Die A3 verläuft von der niederländischen Grenze über Köln, Frankfurt und Nürnberg nach Passau an der Grenze zu Österreich. Das westliche Teilstück der A4 führt von Aachen nach Köln und weiter in Richtung Osten bis ins Siegerland.

Die besten Reisezeiten für den Kölner Dom

Das ganze Jahr über sind die Kölner sehr freundlich und empfangen die Besucher mit offenen Armen. Wenn Sie an warmen Tagen anreisen, empfiehlt es sich, die Zeit bei angenehmen Temperaturen an der frischen Luft am Rhein zu verbringen. Im Winter wird es dann gemütlich, hier können Sie die festliche Atmosphäre auf dem Weihnachtsmarkt am Kölner Dom genießen.

Ganz besonders beliebt ist Köln natürlich auch in der Zeit des Karnevals. Dieser wird jeweils am 11. November um 11:11 Uhr eingeläutet und gipfelt im Rosenmontag des folgenden Kalenderjahres in einem farbenfrohen Umzug. Der Termin des Rosenmontagsumzuges ist immer unterschiedlich, da er sich danach richtet, wie Ostern in dem jeweiligen Jahr gelegen ist.

Restaurants am Kölner Dom

Rund um den Dom und damit in der Innenstadt finden Sie diverse Restaurants und Cafés, in denen Sie sich verwöhnen lassen können. Direkt vor dem Dom in Richtung Bahnhof befindet sich die Kunstbar. Diese wird jedes Jahr von einem Künstler von Grund auf neugestaltet. Sie bietet ein tolles Ambiente mit Designermöbeln und guten Cocktails.

Mit dem "Gaffel am Dom" finden Sie zudem ein großes kölsches Wirtshaus direkt neben dem Dom. Dort kommt deftige Küche aus dem Rheinland auf den Tisch und es wird laufend frisches Kölsch gezapft.

Öffentliche Verkehrsmittel beim Kölner Dom

Köln gehört zum Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS), zu dem auch die Städte Bonn und Leverkusen sowie die umliegenden Landkreise zählen. Insgesamt umfasst das Einzugsgebiet des VRS rund 3,3 Millionen Einwohner. Jedes Jahr werden über 500 Millionen Fahrgäste transportiert. Zum VRS gehören die regionalen Eisenbahnlinien, S-Bahnen, Straßenbahn- und Stadtbahnlinien sowie fast 500 Buslinien. Der Kölner Hauptbahnhof unmittelbar neben dem Dom ist das Zentrum des öffentlichen Verkehrs in Köln und wird von zahlreichen S-Bahnen, Regionalbahnen und Bussen bedient. Sie können von dort aus also immer bequem zu Ihrem Hotel am Kölner Dom gelangen und sich flexibel in der Stadt bewegen.

Reiseführer für Köln

Reiseführer für Köln