Die 8 besten Einkaufsviertel in New York

Einkaufen in New York

    Die Geschäfte in New York haben für jeden Geschmack etwas zu bieten. Egal, ob ihr lieber durch große Kaufhäuser schlendert oder Secondhandläden nach Schnäppchen durchsucht, in den verschiedenen Stadtteilen New Yorks werdet ihr auf alle Fälle fündig. Auch wenn die Straßen New Yorks hektisch und beengt wirken können – das Einkaufsangebot der Stadt macht dieses Chaos mehr als wett.

    Hier findet ihr einen umfassenden Shopping-Führer für die Stadtteile auf der berühmten Insel Manhattan sowie im trendigen Brooklyn. Ihr könnt das Einkaufsangebot nach Viertel oder nach Thema auswählen.

    1

    Upper East Side

    Für Luxusliebhaber

    Die Upper East Side ist bekannt für ihre wohlhabenden Bewohner und gehobenen Wolkenkratzer, um die sich die Designer-Läden und Edelkaufhäuser der weltberühmten Madison Avenue scharen. Louis Vuitton, Tiffany and Co., Prada, Valentino: Sie und viele andere sind hier allesamt vertreten. Auch wenn es sich um ein teures Einkaufsviertel handelt, ist allein schon der Schaufensterbummel durch die Madison Avenue ein wahres und für New York sehr typisches Erlebnis.

    Kaufhäuser wie Saks Fifth Avenue, Barney's und Bergdorf Goodman warten mit aufwendigen, zur Jahreszeit passenden Schaufensterdekorationen auf, die jährlich Tausende von Besuchern anlocken. Ein kleiner Tipp: Je weiter ihr in Richtung Norden geht, desto teurer werden die Geschäfte.

    Lage: Upper East Side, New York, NY, USA

    • Shopping
    • Foto
    • Luxus
    2

    SoHo

    Für Kultmarken

    SoHo, kurz für „South of Houston Street“, ist ein lebendiges Viertel mit trendigen Geschäften und Cafés, die allesamt Instagram-würdig sind. Das Viertel bietet eine bunte Mischung aus Fast-Fashion-Marken wie Zara, internationalen Marken wie Taschen und Mainstream-Artikeln wie Levi’s . Es lässt sich bestens zu Fuß erkunden und ist längst nicht so überlaufen wie die Madison Avenue. Was SoHo in Sachen Shopping besonders auszeichnet, ist die Ansammlung von Kultmarken wie Reformation, Glossier und American Two Shot, um nur einige zu nennen. Wenn ihr euren Coolness-Faktor aufbessern wollt, dann schaut doch mal vorbei.

    Lage: SoHo, New York, NY, USA

    • Shopping
    • Foto

    Foto von Prayitno (CC BY 2.0) bearbeitet

    3

    Nolita

    Einzigartige Boutiquen

    Nolita, kurz für „North of Little Italy“, ist das weniger besuchte Gegenstück zu SoHo. In dem Viertel herrscht eine charmante, trendige Atmosphäre, was am Stil der Bewohner auch gleich gut zu erkennen ist. Nolita besteht aus engen Gassen und sorgfältig dekorierten Schaufenstern. Hier befinden sich Boutiquen wie Vince, warm, Babel Fair und Lingo, die alle bestens sortierte Damen- und Herrenmode anbieten. In dem Viertel gibt es natürlich noch viel mehr edle Geschäfte. Bei einem Bummel durch das Viertel könnt ihr sie auf eigene Faust entdecken.

    Lage: Nolita, New York, NY, USA

    • Shopping
    • Foto

    Foto von Paul Arps (CC BY 2.0) bearbeitet

    4

    East Village

    Zeitreise in die Vergangenheit

    East Village scheint zunächst einmal nicht die erste Wahl für einen Einkaufsbummel zu sein. Wer aber auf Secondhand- und Vintage-Artikel steht, wird von den Geschäften in der Gegend begeistert sein. East Village gilt als eines der wenigen Viertel Manhattans, die sich ihren ursprünglichen Charakter bewahrt haben. Das Szeneviertel steckt voller kleiner Überraschungen. Taucht ein die Retro-Welt von Cloak & Dagger: Hier findet ihr Kleidungsstücke für unter 100 USD, die an Charaktere aus Wes-Anderson-Filmen erinnern. Weitere lohnenswerte Geschäfte sind Cobblestones und VideoGamesNewYork – ein Laden von der Größe eines begehbaren Kleiderschranks, der von oben bis unten mit Spielen aus den vergangenen Jahrzehnten gefüllt ist.

    Lage: East Village, New York, NY, USA

    • Shopping
    • Foto

    Foto von Ian Cochrane (CC BY 2.0) bearbeitet

    5

    Canal Street

    Für Schnäppchenjäger

    Die Canal Street ist ein beliebtes Ziel für diejenigen, die auf der Suche nach einer Designer-Tasche sind, die sie sich eigentlich nicht leisten können. Die kleinen Verkaufsstände in Chinatown bieten alle möglichen Artikel von „Designer“-Handtaschen und -Geldbörsen bis hin zu Uhren und Parfüms feil. Der Bummel durch die Stände ist eine Attraktion für sich – die Verkäufer sind etwas verschroben, aber sehr freundlich, und führen oftmals lustige Gespräche untereinander. Egal, ob ihr glaubt, dass es sich um echte Markenware oder um Imitate handelt, hier zeigt sich New York von einer ganz anderen Seite als in den schillernden Straßen der Upper East Side.

    Echt sind die meisten Waren hier wohl nicht, es gibt aber einen Unterschied zwischen Nachahmungen und Fälschungen: Gefälschte Taschen sehen hinsichtlich Modell, Farbe und Logo exakt aus wie das Original, während die Nachahmungen den echten Modellen lediglich ähnlich sehen.

    Lage: Canal Street, New York, NY, USA

    Karte
    • Shopping
    • Foto
    • Außergewöhnliche Erfahrungen

    Foto von Wilson Rivera (CC BY 2.0) bearbeitet

    6

    West Village

    Ein bisschen von allem

    Das West Village, wo sich die berühmte Bleecker Street und das historische Greenwich Village befinden, bietet eine bunte Mischung aus schicken Boutiquen und bekannten Marken. In den verwinkelten Straßen dieses Viertels findet ihr beliebte Marken wie Diptyque und C.O. Bigelow und könnt euch eure Einrichtungsträume erfüllen. Als weiterer Geheimtipp des Viertels gilt Madame Matovu. Der Laden ist zwar nicht ganz billig, aber echte Edel-Vintage-Artikel findet man schließlich nicht alle Tage! Szenemarken findet ihr im Maison Margiela und bei Urban Zen (dem neuen Geschäft von Donna Karan von 2015).

    Lage: West Village, New York, NY, USA

    • Shopping
    • Foto

    Foto von Monica D. (CC BY 2.0) bearbeitet

    7

    Williamsburg

    Das Vintage-Paradies

    Das Viertel Williamsburg mitten im hippsten Teil von Brooklyn ist das Paradies der Vintage- und Secondhand-Läden. Die Fahrt über die Brooklyn Bridge hierher lohnt sich – und zwar nicht nur wegen der großartigen Einkaufsmöglichkeiten, sondern auch wegen des ständig wachsenden Angebots an hervorragenden Restaurants, Cafés und Kunstgalerien, die nur so aus dem Boden sprießen. Das Viertel ist ein wahres Mekka für Vintage-Liebhaber. Secondhand-Artikel findet ihr hier sowohl in Geschäften als auch auf Märkten. Schaut euch beispielsweise in dem Secondhand-Laden Beacon's Closet oder auf dem beliebten Artist & Fleas-Markt und dem Brooklyn Flea Market um.

    Lage: Williamsburg, Brooklyn, NY, USA

    • Shopping
    • Foto
    8

    Park Slope

    Die etwas „andere Fifth Avenue“

    Park Slope ist ein bisschen so wie der zurückhaltende, aber trendige Bekannte, der viel zu bescheiden ist, aber stets die coolsten und neuesten Klamotten trägt. Wenn ihr an die Fifth Avenue denkt, fallen euch wahrscheinlich Marken Tiffany & Co. ein. Im Viertel Park Slope hingegen ist die Fifth Avenue gesäumt von unabhängigen Modegeschäften, in denen es vor allem Unikate gibt. Hier stöbert ihr in Vintage-Fundgruben, die sich in wunderschönen Häusern aus braunem Sandstein befinden. Für ein oder zwei Fotos dieser hübschen Straßenzüge in Brooklyn solltet ihr euch auf jeden Fall Zeit nehmen. Weitere Tipps für euren Besuch hier sind Bird, Beacon's Closet und Diana Kane.

    Lage: Park Slope, Brooklyn, NY, USA

    • Shopping
    • Foto

    Foto von Matthew Rutledge (CC BY 2.0) bearbeitet

    Sophia Macpherson | Reiseenthusiast

    Planen Sie Ihre Reise

    Maps