10 Tipps für einen perfekten Tag in Meran

Wofür ist Meran bekannt?

    Meran in der Region Südtirol ist eine ganz besondere italienische Stadt und hat ein eher österreichisches als italienisches Flair. Die Stadt, in der die Straßennamen zweisprachig sind, ist von Hügeln mit Burgen am Fuße der Dolomiten umgeben. Apfelplantagen und Weinberge schmiegen sich aneinander und die Gastronomie trumpft mit Bier und Strudel auf, die hier eine lange Tradition haben.

    Die meisten mittelalterlichen Kirchen und Jugendstil-Sehenswürdigkeiten befinden sich innerhalb der Stadt entlang des nördlichen Passerufers. Die landschaftlich reizvolle Umgebung könnt ihr zum Beispiel auf dem Sissi-Weg genießen, der zum Schloss Trauttmansdorff führt. Auch ein erholsamer Besuch der Therme sollte nicht fehlen – Meran ist schließlich eine Kurstadt.

    1

    Erster Stopp des Tages: der Kornplatz (Piazza del Grano)

    Das Herz der Meraner Altstadt

    Auf dem kleinen kopfsteingepflasterten und von Bäumen gesäumten Kornplatz seid ihr mitten in der Meraner Altstadt. Jahrhundertealte Arkaden erstrecken sich von diesem Platz bis zu einigen der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten entlang des Flusses Passer. Dazu gehört der Pfarrplatz (Piazza del Duomo) vor der Flussbiegung, der als Marktplatz und Versammlungsort eine wichtige Rolle in der Geschichte Merans gespielt hat. Den Kornplatz erreicht ihr, indem ihr vom Bahnhof ungefähr 10 Minuten in östlicher Richtung über die Meinhardstraße (Via Mainardo) geht.

    Lage: Meran, Italien

    Geöffnet: 24 Stunden

    Karte
    • Geschichte
    • Foto
    • Budget
    2

    Shoppen in der Laubengasse (Via dei Portici)

    Einkaufsmeile mit Geschäften unter schönen Arkaden

    Unter den Arkaden der Laubengasse (Via dei Portici) könnt ihr einen schönen Schaufensterbummel machen. Die jahrhundertealte enge Straße ist etwa einen halben Kilometer lang und verbindet den Kornplatz (Piazza del Grano) mit dem Pfarrplatz (Piazza Duomo). Unter den Arkaden der hohen mittelalterlichen Gebäude findet ihr eine bunte Mischung aus kleinen traditionsreichen Geschäften. Einige der lokalen Schuhgeschäfte und Modeboutiquen bieten wirklich einzigartige handgemachte Artikel an. Cafés und Restaurants fehlen ebenfalls nicht, daher könnt ihr auch einfach bei einer Tasse Kaffee die Leute beobachten.

    Lage: Via dei Portici, Meran, Italien

    Geöffnet: rund um die Uhr; die Geschäfte sind in der Regel von 09:00 bis 12:30 Uhr und von 15:00 bis 19:00 Uhr geöffnet

    Karte
    • Shopping
    • Geschichte
    • Foto
    3

    Nicht verpassen: Kirche St. Nikolaus

    Besucht dieses gotische Bauwerk in der Meraner Altstadt

    Am Ender der Laubengasse (Via dei Portici) findet ihr den Pfarrplatz mit der römisch-katholischen Kirche St. Nikolaus. Die Kirche ragt mit ihrer gotischen Architektur aus dem 14. und 15. Jahrhundert und dem angrenzenden 83 Meter hohen Glockenturm aus dem historischen Stadtkern von Meran heraus. Seht euch die herrlichen Fresken im Inneren der Kirche und die biblischen Figuren aus dem 18. Jahrhundert um den gotischen Chor an, die im Licht der großen Buntglasfenster erstrahlen. Besucht auch das Palais Mamming Museum (Tickets ab 6 €) neben der Kirche. Es beherbergt eine großartige Sammlung von Kunstwerken und historischen Fundstücken, beispielsweise ägyptische Mumien und die Totenmaske Napoleons.

    Lage: Passeirer Gasse, 3, Meran, Italien

    Geöffnet: Täglich von 8:00 bis 17:00 Uhr

    Telefon: +39 (0)473 230174

    Karte
    • Geschichte
    • Foto
    • Budget
    4

    Brunnenburg

    Besucht die Residenz von Ezra Pound an einem Steilhang der Alpen

    Diese Burg aus dem 13. Jahrhundert thront am Fuß der Alpen auf einem Hügel über Meran und ist 14 Autominuten von der Stadt entfernt. Sie ist vielen als Wirkungsstätte des verstorbenen amerikanischen Dichters Ezra Pound bekannt, der hier Teile seines unvollendeten Werks The Cantos schrieb. Sie beherbergt zudem ein von Weinbergen umgebenes Agrarmuseum, in dem ihr mehr über den Weinbau und andere Themen erfahrt. Tickets kosten um 6 € für Erwachsene (Kinder bis 6 Jahre haben freien Eintritt). Kinder werden von den besonderen Nutztieren um die Brunnenburg begeistert sein. Zu sehen gibt es verschiedene gefährdete Rassen wie Mangalitza-Schweine und Zackel-Schafe.

    Lage: Ezra Pound Str. 3, Südtirol, Italien

    Geöffnet: Sonntag bis Donnerstag von 10 bis 17 Uhr

    Telefon: +39 (0)473 923533

    Karte
    • Familien
    • Geschichte
    • Foto

    Foto von ManfredK (CC BY-SA 3.0) bearbeitet

    5

    Weinverkostung auf Schloss Rametz

    Umgeben von den malerischen Weingärten der Region Südtirol

    Wenn ihr Wein liebt und euch für die Geschichte des Weinbaus interessiert, ist das Schloss Rametz die richtige Wahl. Die Weinkellerei mit Museum liegt in der grünen Hügellandschaft etwa 10 Autominuten östlich der Innenstadt von Meran. Hier lernt ihr die einzelnen Schritte der Weinherstellung kennen und werdet durch die mittelalterlichen und die modernen Weinkeller geführt. Wenn ihr zwischen April und November kommt, könnt ihr an einer Nachmittagsführung mit Weinverkostung teilnehmen (für rund 16 €).

    Lage: Via Labres 4, Meran, Italien

    Geöffnet: Montag bis Samstag von 9 bis 18 Uhr

    Telefon: +39 (0)473 211011

    Karte
    • Paare
    • Geschichte
    • Essen
    6

    Auf den Spuren von Sissi zum Schloss Trauttmansdorff

    Geht auf einem der schönsten Wege von Meran spazieren

    Die Kaiserin Elisabeth von Österreich (besser bekannt als Kaiserin Sissi) liebte ihre Kuraufenthalte in Meran, bei denen sie auf Schloss Trauttmansdorff wohnte und häufig lange Spaziergänge unternahm. Ihr könnt von Meran aus auf ihren Spuren wandeln, wenn ihr den reizvollen „Sissi-Weg“ geht. Er führt vom Kurhaus über die Römerbrücke zu den von Zedern flankierten Parkwegen und vorbei an herrschaftlichen Villen, dann hinauf zu den terrassierten Gärten um das Schloss. Für den Sissi-Weg braucht ihr bei mittlerem Tempo etwa eine Stunde.

    Lage: Via S. Valentino, 51/A, Meran, Italien

    Geöffnet: rund um die Uhr begehbar, die Schlossgärten sind täglich von 9 bis 19 Uhr geöffnet

    Telefon: +39 (0)473 255600

    Karte
    • Geschichte
    • Foto
    • Budget
    7

    Baden in der Therme Meran

    Entspannt euch im Thermalbad mit Innen- und Außenbecken

    Die moderne Therme Meran gehört zu den größten Wellnesseinrichtungen von Meran und verfügt über verschiedene Thermalbäder im Innen- und Außenbereich. Hier könnt ihr ein wohltuendes Bad nehmen und gleichzeitig das Alpenpanorama genießen. Es gibt Saunen, in denen Kleidung in den meisten Bereichen optional ist. Die 15 Innenbecken sind ganzjährig geöffnet, darunter ein 35 °C warmes Solebad, ein Whirlpool und ein Kinderbecken. Die Außenbecken sind nur im Sommer geöffnet (von Mai bis September). Ganztagestickets kosten rund 19 €.

    Lage: Piazza Terme, 9, Meran, Italien

    Geöffnet: Täglich von 9 bis 22 Uhr

    Telefon: +39 (0)473 252000

    Karte
    • Paare
    • Luxus
    8

    Typische Backwaren im Café König

    Probiert feinste Südtiroler Konditorkunst

    Obwohl Meran 1918 Italien zugesprochen wurde, ist das kulinarische Erbe noch immer eine Mischung aus Österreich, Deutschland und Italien. Daher findet man in Meran und ganz Südtirol viele Spezialitäten mit deutschen Namen, z. B. Strudel, Sauerkraut und Schlutzkrapfen (ähneln Ravioli). Im Café König könnt ihr jede Menge köstliche hausgemachte Kuchen und Schokoladen kaufen. Die Konditorei des Cafés gehört zu den besten der Stadt und besteht seit 1893. Die Windbeutel und Apfelstrudel sind legendär, aber besonders stolz ist die Konditorei auf eine Spezialität nach altem Rezept: die Meraner Torte.

    Lage: Corso della Libertà, 168, Meran, Italien

    Geöffnet: Montag bis Samstag von 9 bis 18 Uhr. Sonntags geschlossen

    Telefon: +39 (0)473 237162

    Karte
    • Essen
    9

    Bier trinken im Forsterbräu

    Gutes Bier, gutes Essen und gute Gesellschaft in Meran

    Im Restaurant Forsterbräu könnt ihr original Tiroler Bier und Meraner Kneipenatmosphäre genießen. Setzt euch bei gutem Wetter auf die Terrasse, wenn ihr mögt (sie wird bei Bedarf sogar geheizt). Das Bier Forst stammt aus der hauseigenen Brauerei, die seit 1857 in der Nachbargemeinde Algund (Lagundo) angesiedelt ist. Wenn ihr Hunger mitbringt, bietet die Speisekarte eine Mischung aus regionalen Klassikern wie Schnitzel, Polenta, Risotto und mediterranen Gerichten.

    Lage: Corso della Libertà 90, Meran, Italien

    Geöffnet: Täglich von 10:00 bis 01:00 Uhr

    Telefon: +39 (0)473 236535

    Karte
    • Essen
    • Nachtleben
    10

    Den Tag bei einer Symphonie im Kurhaus ausklingen lassen

    Jede Jahreszeit hat ihre Höhepunkte

    Das auffällige Jugendstilgebäude am Nordufer des Flusses Passer ist das Haupttheaterhaus Merans. Im Kurhaus werden jedes Jahr Frühjahrs- und Herbst-Kunstausstellungen sowie sommerliche Jazz- und klassische Musikfestivals veranstaltet. Das Südtirol Festival ist eines davon. Auf dem Programm stehen einen Monat lang Konzerte klassischer Symphonieorchester und Solomusiker. Tickets sind für rund 35 € an der Konzertkasse gegenüber vom Restaurant Forsterbräu erhältlich. Wenn ihr in der Adventszeit kommt, solltet ihr euch den Weihnachtsmarkt an der Promenade nicht entgehen lassen.

    Lage: Corso della Libertà, 33, Meran, Italien

    Geöffnet: (Theater) täglich von 09:00 bis 17:30 Uhr; die Aufführungen beginnen in der Regel um 20 Uhr

    Telefon: +39 (0)473 496000

    Karte
    • Paare
    • Luxus
    Ari Gunadi | Reiseenthusiast

    Planen Sie Ihre Reise

    Maps