In Palermo, der Hauptstadt Siziliens, vermischen sich verschiedene Kulturen zu einem harmonischen Gesamtbild. Die unterschiedlichen Einflüsse werden vor allem in der architektonischen Vielfalt der Stadt deutlich, die von byzantinischen Mosaiken und maurischen Kuppeln über Barockkirchen bis hin zu gotischen Palästen reicht.

    Neben den belebten Suqs, angesagten Restaurants und Italiens größtem Opernhaus sind es doch die historischen Sehenswürdigkeiten, die bei den Besuchern Palermos den bleibendsten Eindruck hinterlassen. Bestaunen Sie die grandiose Kathedrale, den goldenen Königspalast Palazzo dei Normanni und die atemberaubend schönen Mosaike der Capella Palatina. Wer das Gruseln nicht fürchtet, sollte sich die auf makabre Weise faszinierende Kapuzinergruft mit all den Mumien nicht entgehen lassen.

    Palermo: Was gibt es zu besichtigen und zu unternehmen?

    Ausgewählte Erlebnisse und Unterhaltsames
    • 10 Tipps für einen perfekten Tag in Palermo

      Palermo ist ein wunderbares Beispiel für eine traditionelle italienische Stadt mit einem historischen Kern, der von modernen Gebäuden umgeben ist. Beim Namen der sizilianischen Hauptstadt kommt vielen die Mafia in den Sinn, doch diese Stadt ist vor allem eine beeindruckende Mischung architektonischer und dekorativer Stile der Byzantiner, Araber und Italiener. Wie viele italienische Städte hat auch das Zentrum von Palermo...

    Warum auf Hotels.com buchen?

    Planen Sie Ihre Reise

    Italien – andere beliebte Ziele

    Reisehinweis

    Hinweis zu COVID-19: Reisebestimmungen ändern sich schnell, einschließlich der Regeln für COVID-19-Tests vor der Abreise und der Quarantäne bei Ankunft.

    Bitte prüfen Sie, ob es für Ihre Reise Einschränkungen gibt.
    Zum Seitenanfang