11 Tipps für einen perfekten Tag in La Coruña

Wofür ist La Coruña bekannt?

    La Coruña (auch: „A Coruña“) ist eine Hafenstadt im Nordwesten Spaniens mit einer langen Tradition und einem reichen galizischen Erbe sowie interessanten modernen Attraktionen. Hier gibt es monumentale Sehenswürdigkeiten wie den Herkulesturm und eine Reihe kleiner, aber gepflegter Buchten und Sandstrände. Und für schöne Spaziergänge bietet sich die Altstadt von La Coruña an.

    La Coruña bietet viel, das es zu erkunden lohnt, und ist dabei nicht so ruhelos wie ihre berühmte Nachbarstadt Santiago de Compostela. Die Stadt hat zudem einen eigenen Flughafen, der nur 15 Autominuten entfernt liegt. Hier ist eine Liste von Aktivitäten für einen Tag in La Coruña, die tolle Sehenswürdigkeiten und Unternehmungen für Paare wie für Familien beinhaltet.

    1

    Erste Station des Tages: Maria-Pita-Platz

    Im Café zurücklehnen und aufs Rathaus schauen

    Auf dem kleinen, charmanten Marktplatz Praza de María Pita im Herzen der Altstadt steht auch das Rathaus oder Concello da Coruña. Was an dem großen Platz ins Auge fällt, sind die Statue seiner Namenspatronin, einer galizischen Heldin aus dem 16. Jahrhundert, die klassischen Laternen sowie die Bänke unter schattenspendenden Bäumen. Aber ihr könnt die Aussicht auch bei einem Kaffee, Bier oder spanischem Essen genießen. Rund um den Platz habt ihr die Wahl zwischen pulperías (Lebensmittelgeschäfte), tabernas (Tavernen) und Cervecerias (Bierbars). Auch könnt ihr nahe dem Plaza de María Pita einige sehr gute Hotels finden.

    Lage: Praza de María Pita, 15001 La Coruña, Spanien

    Karte
    • Paare
    • Foto
    • Budget
    2

    Nicht verpassen: Herkulesturm und Windrose

    Spanisches Wahrzeichen und Weltkulturerbe

    Auf dem rauen Grasland des malerischen Kap La Coruña erhebt sich dieses Wahrzeichen hoch über den Nordatlantik. Der 55 Meter hohe Torre de Hércules (Herkulesturm) ist ein gut erhaltener römischer Leuchtturm aus dem 2. Jahrhundert, der den Seeleuten mit seinem Leuchtfeuer auch heute noch Orientierung bietet. Nehmt euch bei einem Besuch unbedingt Zeit für den 300 Meter langen Aufstieg auf den Hügel. Wenn ihr dann noch den Turm hochklettert, werdet ihr mit einer atemberaubenden Aussicht über die Stadt und das Meer belohnt. Unten in der Nähe der Klippe könnt ihr an der Rosa dos Ventos (Windrose) perfekte Bilder vom Sonnenuntergang schießen.

    Lage: Av. Navarra, 15002 La Coruña, Spanien

    Geöffnet: Täglich 10:00–17:30 Uhr

    Telefon: +34 981 223 730

    Karte
    • Geschichte
    • Foto
    • Budget
    3

    Auf Erkundungstour in der Cidade Vella

    Galizische Szenerie wie im Mittelalter in der Altstadt von La Coruña

    In den mittelalterlich geprägten Vierteln von La Coruña findet ihr Spuren der Geschichte und barocke Denkmäler. Und in Hafennähe gibt es das Militärmuseum Museo Histórico Militar da Coruña gegenüber dem von Steinmauern geschützten kleinen Park Jardín De San Carlos. Außerdem könnt ihr in der Altstadt, der Cidade Vella, 3 alte Kirchen besichtigen, darunter die romanische Kirche Igrexa de Santiago aus dem 12. Jahrhundert. Nur wenige Schritte weiter steht ihr schon auf dem kleineren Altstadtplatz, Praza da Constitución: Zwischen alten Kanonen erhebt sich hier ein erfrischender Brunnen und zur Fußgängerzone Praza do Xeneral Azcárraga mit ihrem üppigem Grün schlendert ihr in nur wenigen Minuten.

    Lage: Praza do Azcárraga, 15001 La Coruña, Spanien

    Karte
    • Geschichte
    • Foto
    • Budget

    Foto von Zarateman (CC0 1.0) bearbeitet

    4

    Sonnenbaden am Strand

    Von der Innenstadt zu wunderschönen Buchten

    Die Küste von La Coruña wird von weißen Sandbuchten und zerklüfteten Landzungen geprägt. Der Hauptstrand der Stadt, Praia de Riazor, liegt gleich unterhalb der Promenade und der hoch aufragenden Stadt. Aus dem blauen Wasser des Ozeans schauen hin und wieder Felsen hervor und den Horizont über dem Nordatlantik rahmen die beiden Halbinseln der Stadt ein. Am Orzán-Strand teilt das Heldendenkmal den Küstenstreifen in zwei Strände, deren östlicher Teil Praia de Orzán erstreckt sich über eine Länge von etwa 600 Metern. Beide Strände sind bei Sonnenanbetern und Schwimmern beliebt und von der malerischen Küstenstraße Avenida de Pedro Barrié de la Maza leicht erreichbar. Auch die etwas abgelegene, winzige Strandbucht Praia das Lapas zwischen Herkulesturm und Aquarium Finisterrae ist einen Besuch wert.

    Lage: Avenida de Pedro Barrié de la Maza, 15001 La Coruña, Spanien

    Karte
    • Familien
    • Foto
    • Budget
    5

    Nicht verpassen: Castro de Elviña

    Historische Ruinen auf einer galizischen Anhöhe

    Diese beeindruckenden Steinruinen zwischen den üppigen Tälern Feáns-Mesorio und Elviña erreicht ihr von der Altstadt La Coruñas schon nach etwa 10-minütiger Autofahrt in Richtung Süden. Der großartige archäologische Ort versetzt euch in die Zeit zurück, als in dieser Region Nordspaniens die Castro-Kultur blühte. An Sonntagen werden meist Führungen angeboten. Ihr könnt den üppigen Hang mit seinen befestigten Ruinen und den mit Wildblumen bewachsenen Landwirtschaftsterrassen durchwandern und von der Höhe den Blick auf das in der Ferne liegende La Coruña genießen.

    Lage: Campus de Elviña, 15071 La Coruña, Spanien

    Telefon: +34 981 184 278

    Karte
    • Geschichte
    • Foto
    • Budget

    Foto von ansbricae (CC BY-SA 3.0) bearbeitet

    6

    Mit den Kindern zum Aquarium Finisterrae

    Hunderte von atlantischen Meeresbewohnern bestaunen

    Der Hauptanziehungspunkt im Aquarium Finisterrae ist der riesige Saal sala maremágnum mit einem Aquarium, in dem über 600 verschiedene Arten von Meeresbewohnern leben. Der Beobachtungsraum sala nautilus im Untergeschoss wurde nach Jules Vernes‘ 20.000 Meilen unter dem Meer benannt. Hier könnt ihr Kapitän Nemos Vitrine mit Fischen aus dem Atlantik sehen, die hinter raumhohen „Fenstern“ schwimmen. Im Freien gibt es ein Robbengelände und hier habt ihr auch einen guten Blick hinüber auf die benachbarte Landzunge mit dem Herkulesturm. Tickets kosten ca. 10 € pro Person.

    Lage: Paseo Marítimo Alcalde Francisco Vázquez 34, 15002 La Coruña, Spanien

    Geöffnet: Täglich 10:00–18:00 Uhr

    Telefon: +34 981 189 842

    Karte
    • Familien
    • Foto

    Foto von Zarateman (CC0 1.0) bearbeitet

    7

    In La Coruñas Wissenschaftsmuseen den Horizont erweitern

    Von Zellstrukturen bis hin zu Sonnensystemen

    La Coruña hat 3 bedeutende naturwissenschaftliche Museen, in denen ihr mit euren Kindern eine unterhaltsame interaktive Führung erleben könnt. Gleich in der Nähe des Riazorstrands liegt das Museum für Wissenschaft und Technik, Museo Nacional de Ciencia e Tecnoloxía. Zu den Technikexponaten zählen das Fahrwerk einer Boeing 747 und eine Baugruppe des ersten Teilchenbeschleunigers. Die Casa das Ciencias im grünen Parque de Santa Margarita ist ein ehemaliger Palast, der heute ein Planetarium beherbergt. Alles rund um die menschliche Physiologie erfahrt ihr dagegen im südlich des Aquarium Finisterrae gelegenen Domus. Es befindet sich in einem großen segelförmigen Gebäude mit Blick auf den Ozean.

    Lage: Plaza del Museo Nacional 1, 15011 La Coruña, Spanien

    Geöffnet: Dienstag bis Sonntag 10:00–17:00 Uhr (montags geschlossen)

    Telefon: +34 689 578 727

    Karte
    • Familien
    • Foto

    Foto von Che-wiki (CC BY-SA 3.0) bearbeitet

    8

    Einkaufen in Marineda City

    Ein großes, modernes Einkaufszentrum am Stadtrand

    Ihr erreicht das Geschäfts- und Industriegebiet von La Coruña nach einer 10-minütigen Autofahrt von der Küste in Richtung Süden. Marineda City ist eines der größten Einkaufszentren der Region. Die riesige Auswahl an Geschäften und Freizeitangeboten garantiert ein umfassendes Shopping- und Freizeiterlebnis. Ob es um Mode und Accessoires, Sportartikel, Bücher oder Spielzeug geht, es gibt einfach alles – auch einen Supermarkt mit Schlemmermeile sowie ein Unterhaltungs- und Freizeitzentrum mit Kinos, Go-Kart-Arena und Bowlingbahnen.

    Lage: Estrada Baños de Arteixo 43, 15008 La Coruña, Spanien

    Geöffnet: Montag bis Samstag 10:00–22:00 Uhr (sonntags geschlossen)

    Telefon: +34 881 888 888

    Karte
    • Familien
    • Shopping

    Foto von Nemigo (CC0 1.0) bearbeitet

    9

    Zu Celeiro und „Arroz con carabineros y zamburiñas“ essen

    Das berühmte galizische Gericht aus La Coruña

    Eine der bekanntesten Spezialitäten aus La Coruña ist ein Reisgericht, das einer Paella ähnelt. Zu den pfannengroßen Portionen der galizischen Variante gehören jedoch jede Menge Jakobsmuscheln. Darüber hinaus sorgen die feuerroten Tiefsee-Garnelen, die Carabineros, für eine starke Meeresfrüchte-Note. Die Textur des arroz ist insgesamt herrlich cremig, ganz ohne einen Hauch von geriebenem Käse. Im Restaurant Celeiro an der Rúa Franja im Herzen der Altstadt schmeckt es besonders gut.

    Lage: Rúa Franja 41, 15001 La Coruña, Spanien

    Geöffnet: Dienstag bis Sonntag 12:30–16:00 Uhr und von 20:00 Uhr bis Mitternacht (montags geschlossen)

    Telefon: +34 981 22 18 54

    Karte
    • Paare
    • Essen

    Foto von Tristan Kenney (CC BY-SA 2.0) bearbeitet

    10

    Ganz entspannt an der Marina

    Wo man an den Docks ein kühles Blondes genießt

    Von den beiden Häfen La Coruñas wählt ihr für den Tagesausklang am Wasser am besten den Puerto Deportivo. Ihn trennt von der Praza de Maria Pita nur ein kurzer, angenehmer Spaziergang in Richtung Süden. Wenn ihr dann den Jachthafen erreicht, könnt ihr über den Boulevard Explanada Parrote weiterschlendern. Etwas Besonderes ist hier die Bar Nemo, die passend zu ihrem Namenspatron, Kapitän Nemo, mit der Nautilus und Tauchglocken dekoriert ist. Auf dem Dach gibt es sogar einen Schiffsmast, der perfekt ins Bild der vor Anker liegenden Jachten passt. Auf der Uferterrasse könnt ihr euch mit Blick auf den Jachthafen das berühmte Lagerbier Estrella Galicia schmecken lassen.

    Lage: Avenida Marina, 15006 La Coruña, Spanien

    Geöffnet: Die meisten Bars sind täglich von 10:00 Uhr bis spät in die Nacht geöffnet

    Karte
    • Paare
    • Essen
    • Nachtleben
    11

    Zum Tagesausklang eine Oper im Teatro Rosalía de Castro

    Ein wunderschönes Theater aus dem 19. Jahrhundert, in der Nähe der Marina

    Das Teatro Rosalía de Castro wurde nach der romantischen Schriftstellerin aus Galizien benannt. Es ist einer der wichtigsten Spielorte von La Coruña. Nördlich des Jachthafens Puerto Deportivo gelegen, ist es auch nur wenige Schritte von der Plaza de María Pita entfernt. Hier finden einige der renommiertesten Kulturereignisse von La Coruña statt und auf dem Spielplan stehen regelmäßig Opern, Musicals und klassische spanische Stücke, z. B. Divinas Palabras (Göttliche Worte) von Valle Inclán. Tickets kosten ca. 6,50 €. Wenn ihr kurze Wege bevorzugt, bucht am besten eine der Unterkünfte nahe dem Teatro Rosalía de Castro.

    Lage: Rúa Riego de Agua 37, 15003 La Coruña, Spanien

    Geöffnet: Die Abendvorstellungen beginnen meist um 20:00 Uhr, Matineen meist um 10:00 Uhr

    Telefon: +34 981 184 349

    Karte
    • Paare
    • Nachtleben

    Foto von Piquito (CC BY-SA 4.0) bearbeitet

    Ari Gunadi | Reiseenthusiast

    Planen Sie Ihre Reise

    Maps