10 Instagram-Motive in Amsterdam

Bilder von Amsterdam, die eure Freunde neidisch machen

    Amsterdam bietet zahlreiche Fotomotive für unvergessliche Erinnerungen an euren Urlaub in der niederländischen Hauptstadt. Das Frühjahr ist eine besonders gute Reisezeit für Amsterdam. Die unendlich vielen blühenden Blumen und der Beginn der Amsterdamer Tulpenblüte bieten Fotomotive im Überfluss. Der Grachtengürtel im Herzen Amsterdams bietet mit seinen Hausbooten, Giebelhäusern und den vielen mittelalterlichen Gebäuden einen malerischen Anblick. Schaut euch unsere Auswahl zu den Instagram-Motiven in Amsterdam an und schon könnt ihr mit dem Fotografieren loslegen.

    1

    Königlicher Palast von Amsterdam

    Der Koninklijk Paleis wurde im 17. Jahrhundert errichtet und ist eine der Sehenswürdigkeiten am Dam. Das Gebäude aus Sandstein hat einige besondere Merkmale wie die Kuppel mit einer Wetterfahne in Form einer Kogge. An der Fassade finden sich verschiedene Skulpturen, die der griechischen Mythologie entlehnt sind, zum Beispiel Poseidon und Atlas.

    • Foto
    2

    Westerkerk

    Die Westerkerk überragt mit ihrem 85 m hohen Glockenturm das Stadtzentrum Amsterdams. Im Inneren dieser Kirche aus dem 17. Jahrhundert befindet sich über dem Eingang eine große Orgel mit Tafeln, die von dem flämischen Maler Gerard de Lairesse gestaltet wurden.

    • Foto
    3

    Oude Kerk

    Die 1213 erbaute Oude Kerk im Stadtviertel De Wallen ist die älteste Kirche Amsterdams. Sie hat eine Fläche von 3.300 m² und verfügt über Buntglasfenster sowie ein großes Holzdach aus dem Mittelalter. Vielleicht könnt ihr auf dem Platz vor der Kirche, dem Oudekerksplein, Skulpturen zum Thema Prostitution entdecken, darunter ein Bronzerelief einer Hand, die eine weibliche Brust berührt.

    • Foto
    4

    Prinsengracht

    Amsterdam ist für seine malerischen Kanäle berühmt, und die Prinsengracht ist wohl einer der meistfotografierten Orte der Stadt. Positioniert euch mit eurer Kamera am besten bei der Fußgängerbrücke, um Fotos der Gracht zu machen, die von ungewöhnlichen Gebäuden, Bäumen, Topfpflanzen und Booten gesäumt ist.

    • Essen

    Foto von Zairon (CC BY-SA 4.0) bearbeitet

    5

    Damrak

    Der Damrak ist eine Straße zwischen dem Bahnhof Amsterdam Centraal und dem Dam im Stadtzentrum. Sie wurde teilweise über der Amstel erbaut und bietet einen wunderschönen Blick auf die Giebelhäuser von Amsterdam. Die beste Zeit für Fotos ist der Nachmittag, denn dann könnt ihr die Spiegelung der farbenfrohen Gebäude auf dem Fluss einfangen.

    • Foto
    6

    Zevenlandenhuizen

    Zevenlandenhuizen wurde von dem holländischen Architekten Tjeerd Kuipers 1894 errichtet und besteht aus einer Reihe von sieben Häusern, die die Baustile sieben verschiedener europäischer Länder widerspiegeln. Dazu gehören eine vom spanischen Granada inspirierte Villa, ein Gebäude, das an ein Loire-Schloss erinnert, und ein deutscher Turmbau aus dem 18. Jahrhundert mit Bogenfenstern.

    • Foto

    Foto von Fred Romero (CC BY 2.0) bearbeitet

    7

    Keukenhof

    Im Frühling solltet ihr einen Tagesausflug zum Keukenhof unternehmen. Der Anblick der unzähligen farbenfrohen Tulpen in voller Blüte ist wirklich atemberaubend. Der Keukenhof ist mit mehr als 800 Tulpensorten einer der größten Blumengärten der Welt. Außerdem gibt es hier einzigartige Kunstinstallationen und einen geräumigen Pavillon für Pflanzenausstellungen.

    • Familien
    • Foto
    8

    NDSM-Werft

    Die NDSM-Werft ist ein ehemaliges Industriegelände am Hafen mit ungewöhnlichen Kunstinstallationen und Workshops lokaler Künstler. In diesem öffentlichen Raum gibt es ständig etwas Neues – ob beeindruckende Wandgemälde oder Skulpturen aus Recyclingmaterialien.

    • Foto
    9

    Sint Olofssteeg

    Das Gebäude an der Ecke zum Sint Olofssteeg liegt zwar wie viele Amsterdamer Häuser an einem Kanal, ist aber dennoch etwas ganz Besonderes, da hier kein Fußweg vorbeiführt. So entsteht der Eindruck, als würde das Bauwerk auf dem Wasser schwimmen.

    • Foto
    10

    Zaanse Schans

    Die Zaanse Schans liegt 15 km nordwestlich von Amsterdam. Hier könnt ihr für die Niederlande typische Windmühlen besichtigen, von denen manche noch aus dem 18. Jahrhundert stammen. Das Freilichtmuseum ist das ganze Jahr über einen Besuch wert, aber die Windmühlen sind nur von April bis Oktober geöffnet.

    • Foto
    Penny Wong | Reiseenthusiast

    Planen Sie Ihre Reise