10 Tipps für einen perfekten Tag in Neapel

Wofür ist Neapel bekannt?

    Neapel ist eine faszinierende Stadt an der Südostküste der italienischen Halbinsel. Die Altstadt der in der Bronzezeit gegründeten Stadt gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und im Umland befinden sich archäologische Sehenswürdigkeiten wie Pompeji und Herculaneum. 

    Genießt das Dolce Vita (das „süße Leben“) in dieser einzigartigen Umgebung. Ganzjährig mildes Klima, eine der schönsten Buchten der Welt, leckere Speisen (wie die typische Pizza napoletana) und Weine sowie die quirlige italienische Lebensart verheißen einen unvergesslichen Urlaub.

    1

    1. Stopp des Tages: die Piazza del Plebiscito

    Erkundet einen der beliebtesten Treffpunkte in Neapel

    Die Piazza del Plebiscito ist ein historischer Platz westlich des Hafens von Neapel. Sie wurde Anfang des 19. Jahrhunderts angelegt, liegt nicht weit entfernt des Palazzo Reale und ist umgeben von prachtvollen Palästen, einer Kirche und dem Palazzo della Prefettura. Die Piazza del Plebiscito ist der größte Platz Neapels und daher ein äußerst beliebter Treffpunkt. Viele der beliebtesten Hotels in Neapel befinden sich in unmittelbarer Umgebung vom Piazza del Plebiscito. Hier könnt ihr in einer der zahlreichen Bars oder Trattorien Rast machen, zum Beispiel im berühmten Gran Caffè Gambrinus, und den in Neapel so beliebten Caffè stretto kosten, bevor ihr dann die nahe gelegene Altstadt erkundet. 

    Lage: Etwa 500 Meter südwestlich des Hafens von Neapel

    Karte
    • Paare
    • Familien
    • Geschichte
    • Foto
    • Budget
    2

    Das Museum Cappella Sansevero

    Besucht eines der skurrilsten Museen in Neapel

    Das Museum Cappella Sansevero zählt zu den interessantesten Museen der Stadt. Dort findet ihr eine Sammlung beeindruckender und teilweise auch etwas befremdlich wirkender Kunstwerke von italienischen Künstlern aus dem 18. Jahrhundert. So zählen neben der wunderschönen Statue des verschleierten Christus auch zwei etwas sonderbare anatomische Modelle zu den Exponaten. Obwohl im Museum nicht fotografiert werden darf, ist es doch eines der meist besuchten Museen in Neapel – und das zu Recht. Das Museum liegt etwa 800 Meter nördlich des Hafens von Neapel. 

    Lage: Etwa 800 Meter nördlich des Hafens von Neapel

    Geöffnet: Täglich von 09:00 bis 19:00 Uhr

    Karte
    • Paare
    • Familien
    • Geschichte
    3

    Ein Einkaufsbummel entlang der Via Toledo

    Shoppingspaß auf einer der belebtesten Einkaufsstraßen in Neapel

    Im Herzen Neapels, von der Piazza Dante im Norden bis fast zur Piazza del Plebiscito im Süden erstreckt sich eine der Haupteinkaufsstraßen Neapels, die Via Toledo. Hier findet ihr nahezu alles, denn das Angebot reicht von einfachen Souvenirshops bis hin zu edlen Modeboutiquen. Und das Beste: Selbst in noblen Geschäften müsst ihr hier weniger tief in die Tasche greifen als zum Beispiel in Mailand oder Rom. Für eine Pause bieten sich die vielen Bars und Restaurants an, die sich auf der etwa einen Kilometer langen, geschäftigen Shoppingmeile mit den Geschäften abwechseln. Auch befinden sich viele schicke Hotels in der Nähe der Via Toledo.

    Lage: Wenn ihr von der Piazza del Plebiscito aus startet, befindet sich die Via Toledo circa 60 Meter nördlich der nordöstlichen Ecke der Piazza.

    Karte
    • Paare
    • Familien
    • Luxus

    Foto von Mstyslav Chernov (CC BY-SA 3.0) bearbeitet

    4

    Mittagessen à la Italiana

    Genießt eine typisch neapolitanische Pizza

    Wer in die Wiege der Pizza reist, der muss sie dort auch gekostet haben. Im 18. Jahrhundert sollen in Neapel erstmals die bis dahin gängigen Teigfladen mit Tomatensoße verfeinert worden sein, womit die heutige Pizza geboren war. Ein Stück echte neapolitanische Pizza ist hier also ein Muss. Die UNESCO hat diese, das heißt eine Pizza mit San-Marzano-Tomaten und echtem Büffelmozzarella, sogar zum Weltkulturerbe erklärt. In Neapel gibt es natürlich zahlreiche exzellente Pizzerien und eine davon ist die Pizzeria Brandi in der Salita Santa Anna di Palazzo. In der nur wenige Meter nördlich der Piazza del Plebiscito gelegenen Pizzeria soll einst im Jahr 1889 die klassische Pizza Margherita erfunden worden sein.

    Lage: Etwa 120 Meter nordwestlich der Piazza del Plebiscito

    Telefon: +39 (0)081 416928

    Karte
    • Paare
    • Familien
    • Essen
    5

    Die Spaccanapoli: ein Spaziergang durch die Altstadt Neapels

    Auf Erkundungstour durch das historische Viertel von Neapel

    Die Spaccanapoli ist die Straße, die das historische und älteste Viertel Neapels durchquert – von der Piazza del Gesù Nuovo bis zur Via Duomo. Sie liegt etwa 600 Meter nördlich des Hafens von Neapel. Die Spaccanapoli ähnelt einem fünf Meter breiten, gepflasterten Korridor, gesäumt mit hohen alten Häusern, Boutiquen sowie Bars und Restaurants. Dieses historische Viertel wirkt genau so, wie man sich Neapel vorstellt: In einem Labyrinth aus Straßen stößt man immer wieder auf prächtige Paläste, Sakralbauten und kleine, belebte Plätze, auf denen bis tief in die Nacht buntes Treiben herrscht. Es gibt kaum einen schöneren Ort, um die Atmosphäre und Lebendigkeit von Neapel zu erkunden. Wenn ihr das authentische Neapel kennenlernen wollt, empfiehlt sich eine Unterkunft nahe der Altstadt

    Lage: Etwa 1,1 Kilometer nördlich der Piazza del Plebiscito

    Karte
    • Paare
    • Familien
    • Geschichte
    • Foto
    • Luxus
    6

    Die Ausgrabungsstätte von Pompeji

    Erkundet eine außergewöhnliche antike Stadt

    Nur eine 30-minütige Autofahrt südöstlich der Altstadt Neapels entfernt stoßt ihr auf die wohl bedeutendste Attraktion der Stadt: die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärte Ausgrabungsstätte der antiken Stadt Pompeji. In der Stadt, die beim Ausbruch des Vesuvs im Jahr 79 n. Chr. unter einer vier bis sechs Meter hohen Schicht aus Vulkanasche begraben worden war, ist die Zeit stehen geblieben. Ihr könnt entweder an einer Tour teilnehmen oder die Ausgrabungsstätte auf eigene Faust erkunden. Dazu sind am Ticketschalter Audioguides erhältlich. 

    Lage: Etwa 25 Kilometer östlich des Hafens von Neapel

    Telefon: +39 (0)081 8575 347

    Karte
    • Paare
    • Familien
    • Geschichte
    • Foto
    • Budget
    7

    Ein Besuch des Markts von Posillipo

    Mischt euch ins Getümmel eines typisch italienischen Straßenmarktes

    Jeden Donnerstagvormittag findet auf der Viale Virgilio, nur wenige Kilometer südwestlich der Altstadt von Neapel, der Straßenmarkt von Posillipo statt. Hier könnt ihr ein vielfältiges Angebot an Mode, Schuhen, Haushaltswaren und Second-Hand-Kleidung durchstöbern und euch über tolle Schnäppchen freuen. Posillipo ist ein bezaubernder Stadtteil. Es empfiehlt sich eines der beliebten Hotels direkt in Posillipo zu wählen. Auf dem Markt könnt ihr euch mitten in das bunte Treiben stürzen und die typische Atmosphäre eines süditalienischen Marktes genießen, auf dem laut und temperamentvoll verhandelt wird. Nicht weit entfernt vom Markt stoßt ihr dann auf einen Park, der einen herrlichen Blick auf den Golf von Neapel und die Insel Capri bietet.

    Lage: Etwa 4 Kilometer südwestlich des Hafens von Neapel

    Karte
    • Paare
    • Familien
    • Budget
    8

    Erkundet das unterirdische Neapel

    Unter Neapel warten 2.500 Jahre Geschichte auf euch

    Etwa 40 Meter unter den engen Gassen der Altstadt von Neapel könnt ihr euch in vergangene Zeiten zurückversetzen lassen und antike Bauwerke, beispielsweise ein griechisch-römisches Aquädukt und ein altes römisches Theater, entdecken. Das Labyrinth aus Tunneln, die in das Vulkangestein gehauen wurden, lässt sich über mehrere, über die Altstadt verteilte Eingänge betreten. Einen der bekanntesten findet ihr auf der Piazza San Gaetano. Eine Tour durch das unterirdische Neapel schließt auch die Besichtigung der Räume mit ein, die im 2. Weltkrieg als Luftschutzbunker dienten.

    Lage: Piazza San Gaetano, ca. 1 Kilometer nördlich des Hafens von Neapel

    Geöffnet: Täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr

    Telefon: +39 (0)081 019 0933

    Karte
    • Geschichte
    9

    Dinner à la Italiana – mit Pasta und Wein aus Kampanien

    Verwöhnt euren Gaumen mit typisch neapolitanischen Spezialitäten

    In der an den Hafen von Neapel angrenzenden Altstadt findet ihr eine bemerkenswerte Auswahl hervorragender Trattorien, die authentische neapolitanische Küche servieren. Wer Venusmuscheln mag, sollte sich die Spaghetti alle vongole nicht entgehen lassen und wer Tomaten und Mozzarella vorzieht, trifft mit Gnocchi alla sorrentina bestimmt die richtige Wahl.

    Zwei beliebte Restaurants sind die Trattoria Da Nennella (Vico Lungo Teatro Nuovo) und das Il Ristorantino dell'Avvocato (Via Santa Lucia). Dazu ein Glas eines regionalen Weins und das Dinner ist perfekt. Der Lacryma Christi del Vesuvio ist ein bekannter Rotwein aus der Region. Wer Weißwein bevorzugt, kann mit einem Fiano di Avellino nichts falsch machen.

    • Paare
    • Essen
    • Luxus
    10

    Lasst euren Tag in der Nähe der Piazza Bellini ausklingen

    Erkundet Neapels Altstadt bei Nacht

    Auf der Piazza Bellini herrscht rund um die Uhr munteres Treiben. An dem etwa einen Kilometer nördlich des Hafens gelegenen Platz und in den angrenzenden Straßen reihen sich zahlreiche reizende Bars und Restaurants aneinander. Dank der vielen Terrassen seid ihr hier immer mitten im Geschehen und verpasst nichts von dem fröhlichen, bunten Trubel um euch herum. Der Platz gilt auch bei Studenten als äußerst beliebter Treffpunkt. Lässt man den Blick über die Ruinen der antiken griechisch-römischen Stadtmauer aus dem 4. Jahrhundert, die Kopfsteinpflastergassen und die historischen Gebäude der Altstadt schweifen, fühlt man sich fast wie an einem Filmset. Wer das echte, authentische Nachtleben von Neapel kennenlernen möchte, ist hier genau richtig. Läutet euren Abend mit einem Drink in der Bar Lemmelemme ein, die direkt an der Piazza Bellini liegt, und verbringt den Rest eures Abends in dem angesagten Jazz-Club Bourbon Street. Diesen findet ihr in der Via Vincenzo Bellini. Für kurze Wege bucht ihr am besten gleich eine Unterkunft nahe der Piazza Bellini.

    Lage: In der Altstadt von Neapel, etwa 1 Kilometer nördlich des Hafens

    Karte
    • Paare
    Stephan Audiger | Reiseenthusiast

    Planen Sie Ihre Reise

    Maps