10 Tipps für einen perfekten Tag in Annecy

Wofür ist Annecy bekannt?

    Annecy ist eine reizende Alpenstadt, die wegen des Flusses und Kanals, der durch die Altstadt führt, gelegentlich auch als „Venedig der Alpen“ bezeichnet wird. Die von Bergen umgebene und an den Ufern eines 27 Quadratkilometer großen Sees gelegene Stadt ist das ganze Jahr hindurch ein beliebtes Urlaubsziel. Wenn ihr Annecy im Winter besucht, seid ihr nur wenige Minuten von verschiedenen Skigebieten entfernt. Im Sommer hingegen locken zahlreiche Outdoor-Aktivitäten in der Umgebung.

    Abgesehen von den sportlichen Freizeitaktivitäten ist die Altstadt von Annecy die Hauptattraktion. In der von mittelalterlichem Charme geprägten Fußgängerzone gibt es die Kathedrale Saint-Pierre, Museen und belebte Märkte zu sehen. Bei einem Besuch von Annecy könnt ihr zudem ausgezeichnete Käse und Weine probieren. Die Stadt ist also in jeder Hinsicht ein lohnenswertes Reiseziel.

    1

    Erster Stopp des Tages: La Place Georges Volland

    Der perfekte Ort für einen ersten Eindruck von Annecy

    Wer noch nie in Annecy war, startet den Tag am besten am im Westen der Altstadt gelegenen Platz Georges Volland, der ein wunderbares Beispiel für die typische Ausstrahlung von Annecy darstellt. Nehmt euch auf eurem Weg zum Café de la Place in der Pâtisserie Philippe Rigollot köstliche Pralinen mit und genießt das muntere Treiben vor der Kulisse der für diese Alpenregion so typischen bunten alten Häuser. Besonders belebt ist der Platz an Markttagen (Sonntag, Dienstag und Freitag), wenn von 7 Uhr morgens bis 13 Uhr mittags in der gesamten Altstadt Marktstände aufgebaut sind.

    Lage: In der Nähe der Kreuzung der Rue de la République und der Rue Sainte-Claire

    • Geschichte
    • Foto
    2

    Ein Spaziergang durch die Altstadt von Annecy

    Erkundet die engen Gässchen des „Venedigs der Alpen“

    In der Altstadt von Annecy fühlt man sich sofort in vergangene Zeiten zurückversetzt. Das am Ufer des gleichnamigen Sees gelegene Annecy, das vom Thiou sowie dem Canal du Vassé durchquert wird, besticht mit den für die Piemont-Region so typischen farbenfrohen Gebäuden und beeindruckenden Bauwerken wie dem aus dem 12. Jahrhundert stammenden Palais de l’Île, der in der Vergangenheit unter anderem als Gefängnis diente und heute ein Museum beherbergt. Da die Gassen in der Altstadt recht eng sind, wurden große Teile der Altstadt für den Verkehr gesperrt. Die Arkaden und Alleen sind mit reizenden Bars, Restaurants und Boutiquen gesäumt.

    Lage: Zu beiden Seiten des Thiou, in der Nähe der Stelle, an der der Thiou dem See entspringt

    • Geschichte
    • Foto
    • Budget
    3

    Eine kurze Pause am Lac d'Annecy

    Erfrischt euch in einem der saubersten Seen Europas

    Dank strenger Umweltauflagen, die seit den 1960er-Jahren gelten, ist der See von Annecy heute einer der saubersten in ganz Europa. Ob Sonnenanbeter, Schwimmer oder Wassersportler – an den wunderschönen Stränden von Annecy kommt jeder voll auf seine Kosten. In der Nähe der Innenstadt befinden sich zwei öffentliche Strände: La Plage d’Albigny und La Plage des Marquisats. Gerade für Familien eignen sich die zwei Strände mit ihren ausladenden Grünflächen, Imbissen, Restaurants und vielen kinderfreundlichen Attraktionen für eine Pause vom Trubel der Stadt.

    Lage: Bei Annecy

    • Paare
    • Familien
    • Foto
    • Abenteuer
    4

    Ein Besuch des Château d'Annecy

    Die einstige Burg beherbergt heute ein Museum

    Die Burg Annecy, deren Bau im 12. Jahrhundert begann und im 16. Jahrhundert abgeschlossen wurde, zählt zum historischen Erbe Frankreichs und beheimatet heute ein Museum mit wechselnden Ausstellungen zur Geschichte der Gegend, regionaler und zeitgenössischer Kunst, Unterwasserarchäologie und vielem mehr, was dem Museum einen zeitlosen Charakter verleiht. Außerdem befindet sich dort auch ein Observatorium, einschließlich einiger Aquarien. Schlendert durch die langen Korridore, seht euch die Räume der Burg an und verpasst auf keinen Fall den fantastischen Ausblick, den die Terrasse auf die Altstadt von Annecy und den See bietet.

    Lage: Im Süden der Altstadt von Annecy

    Geöffnet: Mittwoch bis Sonntag von 10:00 bis 12:00 Uhr und von 14:00 bis 17:00 Uhr, Montag und Dienstag geschlossen

    Telefon: +33 (0)4 50 33 87 30

    • Geschichte
    • Foto
    5

    In die Gorges du Fier

    Auf Wandertour in einem Naturwunder der Alpen

    Eine etwa 15-minütige Autofahrt in Richtung Westen von der Altstadt von Annecy entfernt hat der Fier über Jahrtausende hinweg die Schlucht Gorges du Fier in den Felsen gegraben. Die Fier-Schlucht gilt als eines der ältesten Touristenziele in den Alpen. Über eine schmale Hängebrücke, die im Jahr 1869 errichtet wurde, könnt ihr die enge Schlucht direkt über dem Fluss begehen. Die Wanderung ist als „einfach“ eingestuft und bietet verschiedene Gelegenheiten für tolle Fotos, beispielsweise von Gletschertöpfen oder dem Felsenmeer „La Mer des Rochers“. Tragt am besten Wanderschuhe und brecht möglichst früh zur Wanderung auf.

    Lage: Etwa 10 Kilometer westlich der Altstadt von Annecy

    Telefon: +33 (0)4 50 46 23 07

    • Paare
    • Familien
    • Geschichte
    • Foto
    • Abenteuer

    Foto von NonoSystemPhoto (CC0 1.0) bearbeitet

    6

    Zur Stärkung: Käse und Fisch

    Verwöhnt euren Gaumen mit regionalen Spezialitäten

    Bei den Käsefans unter euch sollte Annecy recht weit oben auf der Liste stehen. Die Départements Savoie und Haute-Savoie sind bekannt für einige ausgezeichnete Käsesorten wie den Emmental de Savoie, Reblochon, den Tomme de Savoie und viele weitere. Lasst euch also ein köstliches Raclette – geschmolzener Käse über Kochschinken, gekochten Kartoffeln, eingelegten Zwiebeln und Essiggurken – auf keinen Fall entgehen. Aufgrund der Nähe zum Lac d'Annecy werden außerdem in nahezu jedem Restaurant der Region hervorragende frische Forellen und frischer Barsch aus dem See serviert. Dazu empfiehlt sich ein Glas Chignin oder Roussette – zwei der besten Weine aus der Region.

    • Essen

    Foto von Faldrian. (CC BY-SA 4.0) bearbeitet

    7

    Ein Muss: die Basilique de la Visitation

    Besichtigt die Basilika von Annecy

    Nur einen kurzen Spaziergang von der Altstadt entfernt stoßt ihr auf die Basilique de la Visitation, die den städtischen Schutzpatronen Saint-François de Sales und Saint-Jeanne de Chantal gewidmet wurde und Relikte der beiden beherbergt. Die im Jahr 1930 im Barockstil erbaute Kirche ist ganz in Weiß gehalten und besticht mit hübschen, großen Buntglasfenstern und üppigen Verzierungen. Wer gerne mehr über die zwei hier begrabenen Heiligen erfahren möchte, findet in der Kirche interessantes Informationsmaterial. Das Highlight der Basilika ist der 72 Meter hohe Glockenturm, den ihr besteigen könnt, um einen atemberaubenden Blick auf Annecy und den See zu genießen.

    Lage: Etwa 800 Meter südlich der Altstadt

    Geöffnet: Täglich von 7:00 bis 12:00 Uhr und von 14:00 bis 19:00 Uhr

    Telefon: +33 (0)4 50 45 22 76

    • Geschichte
    • Foto
    • Budget
    8

    Outdoor-Aktivitäten mit Adrenalin-Kick-Garantie

    Wagt euch in ein sportliches Abenteuer

    Aufgrund der alpinen Lage und der Nähe zum See ist Annecy das perfekte Reiseziel für jeden, der ein wenig Nervenkitzel nicht abgeneigt ist. Hier könnt ihr euch beim Gleitschirmfliegen, Mountainbikefahren und Wildwasser-Rafting verausgaben, Schluchten erkunden und vieles mehr. Anbieter gibt es zahlreiche. Erkundigt euch am besten im Tourismusbüro von Annecy in der Rue Jean Jaurès. Dort erhaltet ihr Informationen zu sämtlichen Aktivitäten, die in und um Annecy angeboten werden. Und keine Sorge, selbstverständlich stellen alle Anbieter sicher, dass euch bei eurem Abenteuer nichts passieren kann.

    • Foto
    • Abenteuer
    • Außergewöhnliche Erfahrungen
    9

    Dinner in der Altstadt

    Speist in den besten Restaurants der Altstadt von Annecy

    Im historischen Zentrum von Annecy befinden sich einige angesagte Restaurants, in denen ihr in hübschem Vintage-Flair regionale Spezialitäten verkosten könnt. Zu empfehlen sind vor allem folgende Restaurants in der Altstadt: Das Le Fréti in der Rue Sainte-Claire serviert traditionelle Küche in klassischem regionalen Ambiente. Das Une Autre Histoire in der Rue Royale bietet Fusionsküche aus saisonalen und regionalen Zutaten in herrlich unkonventioneller Atmosphäre. Und im l’Auberge de Savoie an der Place Saint-François de Sales könnt ihr klassische französische Küche in zeitgenössischem Ambiente genießen.

    • Essen
    10

    Lasst den Tag am Ufer des Lac d'Annecy ausklingen

    Macht in der Altstadt Halt für einen Drink, bevor ihr am Seeufer tanzen geht

    Abends kann man in der Altstadt von Annecy gemütlich den ein oder anderen Drink genießen. In der hippen Cocktailbar La Queue du Coq in der Rue Vaugelas zum Beispiel. Oder in der Weinbar La Cave, die sich in der Passage des Échoppes versteckt und verhältnismäßig günstige Preise bietet. Wem der Sinn nach lauter Musik und Tanzen steht, der ist am Ufer des Lac d'Annecy richtig, zum Beispiel im angesagten Club Le Pop Plage. Dieser gehört zum La Plage de l’Impérial, einem Komplex, der außerdem auch ein Hotel, Casino, verschiedene Restaurants und Wassersportanlagen umfasst.

    • Nachtleben
    Stephan Audiger | Reiseenthusiast

    Planen Sie Ihre Reise