10 Tipps für einen perfekten Tag in Birmingham

Wofür ist Birmingham bekannt?

    Birmingham hat sich im 21. Jahrhundert mehr als die meisten anderen britischen Städte gewandelt. Hochhäuser aus grauem Beton gehören der Vergangenheit an. Dank einer Reihe von Renovierungsprojekten zeigt sich Birmingham heute als gelungene Mischung aus urbanem Chic und industrieller Tradition.

    Zu den Sehenswürdigkeiten moderner Stadtarchitektur in Birmingham gehören beispielsweise die Spiegelfassade des Einkaufszentrums Grand Central am Hauptbahnhof und die an Pailletten erinnernde Fassadenstruktur des Bullring-Einkaufszentrums. Auch sportlich und kulinarisch rangiert Birmingham in Großbritannien ganz weit oben. Habt ihr schon mal in einem Pop-up-Restaurant gegessen? Ein Curry im berühmten Balti-Dreieck solltet ihr euch auch nicht entgehen lassen. 

    1

    Erste Station des Tages: Victoria Square

    Schaut euch die Portraits im Birmingham Council House an

    Den besten Eindruck von Birminghams viktorianischer Pracht bekommt man am Victoria Square. Die Town Hall und das Birmingham Council House sind zwei der bedeutendsten Beispiele für das architektonische Erbe der Stadt. Hier befinden sich das Birmingham Museum and Art Gallery, dessen Bilder- und Skulpturensammlung kostenlos besucht werden kann. 

    Das im Barockstil gehaltene Birmingham Council House mit seiner großen Kuppel und dem Uhrenturm dient seit vielen Jahren als beliebter Treffpunkt in der Stadt. Der gesamte Bereich um das Gebäude ist Fußgängern vorbehalten. Im Winter findet hier am Victoria Square Birminghams Ableger des Frankfurter Weihnachtsmarkts statt und lockt mit Weihnachtsgeschenken, Kunsthandwerk und Glühwein jedes Jahr viele Besucher in die Stadt. 

    Lage: Waterloo St, Birmingham B1 1BB, UK

    Geöffnet: Täglich von 09:00 bis 17:00 Uhr

    Telefon: +44 (0)121 303 1111

    • Geschichte
    • Foto
    • Budget
    2

    Einkaufen im Bullring Shopping Centre

    Im Luxuswarenhaus Selfridges nach ausgefallenen Designerstücken suchen

    Das futuristisch anmutende Einkaufszentrums Bullring war eines der ersten modernen Gebäude der Stadt und ist die beste Adresse in Sachen Shopping in Birmingham. Im Warenhaus Selfridges sind einige der bekanntesten britischen Designer vertreten, und viele weitere bekannte britische Marken wie AllSaints und Karen Millen führen eigene Boutiquen hier. Natürlich sind auch internationale Marken wie H&M und Foot Locker vertreten. 

    Wer im Zentrum von Birmingham unterwegs ist, kommt unweigerlich am Bullring vorbei, denn es liegt nur wenige Gehminuten vom Bahnhof New Street entfernt zwischen mehreren anderen bekannten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Wer mag findet hier auch eine große kulinarische Auswahl von kleinen Snacks aus dem französischen Bistro bis zu asiatischen Nudelgerichten. 

    Lage: Birmingham B5 4BU, UK

    Geöffnet: Täglich von 10:00 bis 20:00 Uhr

    Telefon: +44 (0)121 632 1500

    • Shopping
    • Essen
    3

    Nicht verpassen: St. Philip’s Cathedral

    Dienstagabends den Chorsängern lauschen

    Im eleganten Viertel rund um die Colmore Row ist die St. Philip’s Cathedral unbedingt einen Besuch an. Die gut erhaltenen Buntglasfenster der 1715 erbauten Barockkirche erstrahlen zu jeder Jahreszeit. 

    In der Nähe der Kirche findet man auf einer Seite eine Filiale von House of Fraser – ein weiteres Luxuswarenhaus – und auf der anderen Seite eine Reihe von Pubs und Bars. Jeden Sonntag findet hier ein Gottesdienst statt. Unter der Woche werden kostenlose Führungen und Chorkonzerte angeboten.

    Lage: Colmore Row, Birmingham B3 2QB, UK

    Telefon: +44 (0)121 262 1840

    • Geschichte
    • Foto
    • Budget
    4

    Traditionelles Curry im Balti Triangle

    Geburtsort des Balti Curry

    Es mag überraschen, dass Birminghams berühmtestes Gericht gerade ein Curry ist. Doch in der inzwischen als Balti Triangle bekannten Gegend von Birmingham wurde es in den frühen 1970er Jahren erstmals serviert. Wer ein Balti Curry probieren möchte, begibt sich am besten in die Ladypool Road südlich der Innenstadt. 

    Inzwischen findet sich das ursprünglich aus Pakistan und Indien stammende Gericht, das traditionell in einer Metallschale serviert wird, auf Speisekarten im ganzen Land. Das Fleisch wird zunächst in einem Tandurofen gegart und dann in einem reichhaltigen Curry serviert, das unterschiedlich scharf gewürzt sein kann. Die meisten Balti-Restaurants bieten keinen Alkohol zum Verkauf, doch kann man selbst alkoholische Getränke mitbringen.

    Lage: Ladypool Road, Birmingham B12, UK

    Geöffnet: Mittagessen und Abendessen (die meisten Restaurants schließen gegen Mitternacht)

    • Essen
    5

    Nicht verpassen: Bibliothek Birmingham

    Kunstausstellungen, Theatervorstellungen und Lesungen, die inspirieren

    Zunächst solltet ihr alles vergessen, was ihr über Bibliotheken zu wissen glaubt. Die Bibliothek Birmingham hat für das Digitalzeitalter ein vollständig neues Konzept entwickelt und überrascht von innen und von außen. Schon das Gebäude ist mit einem Dachgarten im siebten Stock und mehreren großzügigen Aussichtsplattformen etwas ganz Besonderes.

    Im Innern werden verschiedenste kostenlosen Veranstaltungen geboten. So kann man beispielsweise Theateraufführungen im Amphitheater besuchen oder sich die Dauerausstellung zu William Shakespeare, Englands größtem Dramatiker, ansehen. Filmliebhaber können hier in privaten Kabinen auf das National Film Archive zugreifen, das vom British Film Institute bereitgestellt wurde. 

    Lage: Centenary Square, Broad St, Birmingham B1 2ND, UK

    Geöffnet: Montag bis Samstag von 11:00 bis 17:00 Uhr (Montag und Dienstag bis 19:00 Uhr geöffnet; sonntags geschlossen)

    • Familien
    • Budget
    6

    Schnäppchenjagd im Jewellery Quarter

    Einkaufsbummel mit Geschichte

    Die enge Gemeinschaft der 150 Goldschmiede und Kunsthandwerker im Jewellery Quarter lässt das industrielle Erbe der Stadt Birmingham aufleben. Man sagt, dass sich bis zu 40% des gesamten britischen Juwelierhandels in dieser Enklave des Handwerks am nördlichen Rand der Innenstadt vollzieht. Vom Bahnhof New Street aus ist das Jewellery Quarter problemlos in etwa 20 Minuten zu Fuß zu erreichen. Mit der Bahn ist es nur eine Station bis zum Bahnhof Jewellery Quarter. 

    Zwischen den Juweliergeschäften finden sich hier Pubs, Museen, Kunstgalerien, Auktionshäuser und viele andere Geschäfte, die von Hochzeitsplanung bis Einrichtung praktisch alles anbieten. Jedes Jahr im Juli findet das Jewellery Quarter Festival statt, das neben Live-Musik und Paraden auch reichlich Gelegenheit für die Schnäppchenjagd bietet. 

    • Paare
    • Shopping
    • Luxus

    Foto von Roland Turner (CC BY-SA 2.0) bearbeitet

    7

    In der Cadbury World einen Traum erfüllen

    Kreiert eure eigene Schokolade in der Cadbury World

    Cadbury World, eine Erlebniswelt ganz im Zeichen einer der beliebtesten Schokoladenmarken Großbritanniens, befindet sich nur wenige Kilometer außerhalb der Innenstadt von Birmingham. Neben einer familienfreundlichen Führung kann man hier hautnah zuschauen, wie Schokolade gefertigt wird, neue Rezepte probieren und viel Aufregendes erleben wie z. B. einen Kurzfilm in 4D und eine Mini-Achterbahn. Alle Erlebnisse drehen sich um berühmte Marken von Cadbury. 

    Die tatsächliche Produktion von Cadbury kann nicht mehr besichtigt werden, doch es besteht die Möglichkeit, bei der Fertigung von handgemachten Schokoladenfiguren für den werkseigenen Laden zuzuschauen. Ein typisch englischer Afternoon Tea im Cadbury Café bietet sich als passender süßer Abschluss für einen Besuch an. 

    Lage: Linden Rd, Bournville, Birmingham B30 1JR, UK

    Geöffnet: Täglich von 09:00 bis 16:30 Uhr

    Telefon: +44 (0)844 880 7667

    • Familien
    • Geschichte

    Foto von kevinquickle (CC BY 2.0) bearbeitet

    8

    Fußball live erleben in einem der Fußballstadien der Stadt

    Erlebt den Fan-Jubel bei einem Spiel der englischen Premier League hautnah

    In Birmingham gibt es viele sportlich erfolgreiche Vereine, doch für die meisten Bewohner der Stadt ist nur der Fußball wirklich wichtig. In der Stadt und ihrer direkten Umgebung spielen insgesamt vier namhafte Fußballvereine. Der bekannteste unter ihnen ist wahrscheinlich Aston Villa, doch auch Birmingham City und West Bromwich Albion haben eine große Anhängerschaft. 

    Wer hier zum ersten Mal ein Fußballspiel live besucht, dem wird beim Weg durch die eng gefüllten Zuschauerränge das Adrenalin in die Adern schießen. Die gesamten 90 Spielminuten hindurch singen und jubeln die Fans und sorgen so für ein ganz besonderes Erlebnis. Die Spielsaison beginnt im August und endet im Mai. Die meisten Spiele finden samstagnachmittags statt. Wer Birmingham in der Sommerpause besucht kann sich stattdessen ein Cricket-Spiel ansehen. Der Warwickshire County Cricket Club spielt am Edgbaston Cricket Ground etwa 5 Kilometer außerhalb der Innenstadt. 

    Foto von Daniel (CC BY 2.0) bearbeitet

    9

    Das Nachtleben in Digbeth testen

    Ausgehen im angesagtesten Viertel der Stadt

    Die Kreativen der Stadt findet man im Viertel Digbeth. Der angesagte Stadtteil unweit vom Bullring erwacht erst am Abend so richtig zum Leben. In und zwischen renovierten Lagerhäusern erwarten einen hier improvisierte Street-food-Märkte, Urban Art und einige der besten Ausgeh-Locations der Stadt. Traditionelle Kneipen und altmodische Cafés erlauben einen Blick in das alte Digbeth und tragen zur Vielfältigkeit des Viertels bei. 

    Von Donnerstag bis Samstag bieten die bis zu 50 Stände des Digbeth Dining Club abends regionale Gerichte und Craft Beer an. Wer bis spät in die Nacht in Feierlaune bleibt, kann in der Custard Factory neue Leute kennenlernen oder im Institute zu treibenden Bässen tanzen. 

    Lage: Digbeth, Birmingham B5 6BH, UK

    • Nachtleben
    10

    Um die Häuser ziehen rund um den Brindlay Place

    Ein Abendspaziergang am Kanal von Bar zu Bar

    Es mag überraschen, doch gemessen in Kilometern sind Birminghams Wasserwege länger als die von Venedig. In den letzten Jahren ist die Regenerierung der alten Kanäle immer stärker in den Fokus gerückt, und das ist am Brindley Place besonders gut zu beobachten. Überall in der Gegend finden sich angesagte Bars, Restaurants und andere Anziehungspunkte. 

    Bei einem Spaziergang am Kanal findet man sicher eine Bar oder ein Restaurant, das einem gefällt – sei es ein deutsches Brauhaus oder eine elegante Cocktail-Lounge. Ein zentraler Ort direkt am Brindley Place ist The Mailbox. In das ehemalige Hauptpostamt sind vor einigen Jahren gehobene Restaurants, Bars und Studios des Senders BBC eingezogen. Auch die Ikon Gallery, das Aquarium National Sea Life und die Sport- und Konzerthalle Arena Birmingham liegen ganz in der Nähe.

    Lage: Brindley Place, Birmingham, B1, UK

    • Essen
    • Nachtleben
    Paul Smith | Reiseenthusiast

    Planen Sie Ihre Reise