Die 10 besten Strände in England

Englands Strände sind nicht zu unterschätzen – wenn das Wetter mitspielt

    England wartet mit einer Tausende von Kilometer langen Küste und Hunderten von Stränden auf. In nahezu jedem Winkel des Landes findet man die verschiedensten Arten von Sandbuchten: abgeschiedene Oasen der Ruhe, familienfreundliche Fleckchen, Surfer-Paradiese und Traumstrände zum Entspannen.

    Die atemberaubendsten Strände Englands sind quer über das Land verteilt und können jenen in sonnigeren Gefilden Europas im Hochsommer leicht das Wasser reichen. Alle Strände auf dieser Liste sind übrigens mit der Blauen Flagge für Sauberkeit und Umweltmanagement ausgezeichnet – um euer ökologisches Gewissen zu beruhigen.

    1

    Fistral Beach

    Cornwall

    Fistral Beach ist als der schönste Surfstrand Englands bekannt und wirkt abgeschieden und ruhig, obwohl er nur wenige Kilometer vom beliebten Küstenort Newquay entfernt liegt. Er lockt mit seinem feinen, weichen Sand und beeindruckenden, zerklüfteten Felsformationen. Die See ist manchmal überraschend rau – weshalb zahlreiche Menschen am Wochenende zum Surfen hierher kommen –, doch Rettungsschwimmer sind im Notfall vor Ort.

    Am anderen Ende von Fistral Beach findet ihr nette Restaurants und Bars, die zu einer herzhaften Mahlzeit und einem Pint Bier einladen. Das Headland Hotel and Spa beispielsweise bietet einen herrlichen Ausblick direkt auf den Strand.

    • Paare
    • Foto
    • Budget
    • Abenteuer
    2

    Bournemouth Beach

    Dorset

    Bournemouth hat einen der schönsten Strände in ganz England, dessen weicher, goldgelber Sand sich über etwa elf preisgekrönte Kilometer erstreckt. Der Ärmelkanal ist nicht gerade für angenehm warme Wassertemperaturen bekannt, doch verfügt Bournemouth glücklicherweise über ein Mikroklima, das für einen der wärmsten Wasserabschnitte im ganzen Vereinigten Königreich sorgt.

    Hier könnt ihr zahlreichen strandspezifischen Aktivitäten nachgehen, unter anderem Kajakfahren und Stehpaddeln, und der Bournemouth Pier bietet zahlreiche innovative Angebote wie eine Seilrutsche und eine Kletterwand. Das alles macht Bournemouth zu einem sehr attraktiven und belebten Strandresort.

    • Paare
    • Familien
    • Foto
    • Budget
    3

    Woolacombe Beach

    Devon

    Der Strand von Woolacombe Beach ist großzügig breit und bietet bei Ebbe einen schier endlosen Blick auf Sand und Himmel. Besonders Familien und Surfer besuchen diesen Strand häufig und Hundebesitzer finden einen eigenen Abschnitt, an dem ihre Vierbeiner sich austoben dürfen. Im Sommer geht es hier sehr lebhaft zu und es gibt zahlreiche praktische Einrichtungen und Angebote wie Umkleiden, Rettungsschwimmerstationen, Restaurants, Eiswagen und sogar Hüpfburgen!

    Der Ort selbst liegt an der Flanke der saftig grünen Hügel, die den Strand einrahmen, was ihm eine sehr idyllische Atmosphäre verleiht. Bei einem Spaziergang entlang der Küste bis zur nächsten Landzunge könnt ihr weitere zerklüftete Buchten wie Combesgate Beach und Grunta Beach entdecken, die zu ausgedehnten Erkundungstouren einladen.

    • Paare
    • Familien
    • Foto
    • Budget
    4

    Whitby Beach

    Yorkshire

    Whitby ist ein interessanter Küstenort mit direkt am Kai gelegenen Spielhallen, einer wunderschönen Landschaft und einigen der besten Fish-and-Chips-Läden des ganzen Landes. Es mag nur ein kleiner Ort sein, der sich an der Grenze der North Yorkshire Moors an die Küste schmiegt, doch überzeugt er durch seine stimmungsvolle Atmosphäre.

    Der Ort lohnt das ganze Jahr über einen Besuch, doch außer im Hochsommer ist die Nordsee meist ein wenig arg frisch. Das Dorf Sandsend am Ende von Whitby Beach ist einer der beliebtesten Orte für ein entspannendes Sonnenbad. In und um Whitby findet ihr während der Sommermonate die typischen britischen Strandangebote, wie beispielsweise Eselreiten, Eiswagen und bunte Strandhütten. Auch zum Surfen, Drachensteigen und zur Suche nach Fossilien lädt dieser Strand ein.

    • Familien
    • Foto
    • Budget
    5

    Wells-next-the-Sea Beach

    Norfolk

    Dieser weitläufige Strand in Norfolk ist gesäumt von hoch emporragenden Pinien und einer Reihe netter Strandhäuschen. Besonders im Sommer verströmt er eine bezaubernde Atmosphäre und direkt dahinter liegt ein Vogelschutzgebiet, aus dem den ganzen Tag über das Zwitschern und Krächzen der hier beheimateten Vögel erklingt. Zwar ist die Nordsee zum Schwimmen meist etwas zu kühl, doch zum flotten Paddeln wunderbar geeignet.

    Der Küstenort selbst ist noch immer ein lebendiger Fischerhafen und viele der Restaurants servieren die frischen, direkt vor der Küste gefangenen Fische und Krabben. Well-next-the-Sea, der Ort selbst, lädt mit seinen zahlreichen historischen Gebäuden zu einem Spaziergang ein, falls ihr einmal einige Stunden fernab des einladenden Sandes verbringen möchtet. Besonders schön ist dieser Strand für Pärchen, die sich nach einem entspannenden Kurzurlaub mit etwas Kultur und Geschichte sehnen.

    • Paare
    • Foto
    • Budget
    6

    Bamburgh Castle Beach

    Northumberland

    Bamburgh Beach, über dem eine beeindruckende normannische Burg aufragt, ist ein zerklüfteter, kultiger Strand an der Nordküste Englands. Er ist der perfekte Ort für ausgedehnte Strandspaziergänge und die perfekte Flucht aus der modernen Welt. Nur etwa 30 Kilometer südlich der schottischen Grenze erwartet euch hier eine meist raue, kühle Nordsee, die in den Sommermonaten jedoch zum Paddeln einlädt. Der ablandige Wind macht diesen Strand außerdem zu einem attraktiven Surfspot.

    Nach entspannenden Stunden am Strand solltet ihr euch Bamburgh Castle nicht entgehen lassen – die Burg ist mit ihren spannenden Geschichten über Wikingerinvasionen und schottische Aufstände ein wahres Erlebnis für Jung und Alt.

    • Paare
    • Familien
    • Budget
    • Abenteuer
    7

    Ventnor Beach

    Isle of Wight

    Mit ihren 17 Stränden, die mit der berühmten Blauen Flagge ausgezeichnet sind, und etwa 80 Kilometern Küstenlinie wartet die Isle of Wight mit einem der größten Angebote wunderschöner Sandstrände auf. Die vor der englischen Südküste gelegene Insel befindet sich direkt bei Portsmouth und ist ein tolles Ziel für einen Strandurlaub. Sie ist nur etwa 35 Kilometer breit und ihre fantastischen Strände liegen nicht weit voneinander entfernt.

    Da wir uns aber für einen Strand entscheiden müssen, haben wir uns Ventnor Beach ausgesucht: Er bietet die perfekte Kombination aus weichem Sand, sanften Wellen und Familienattraktionen. Hier findet ihr zahlreiche Läden und Unterhaltungsmöglichkeiten, deren nostalgischer Flair an vergangene Zeiten erinnert. Der viktorianische Ort, der sich entlang des Strandes erstreckt, bietet zahlreiche Hotels und B&Bs mit Blick auf das Meer.

    • Paare
    • Familien
    • Foto
    • Budget
    8

    Blackpool Beach

    Lancashire

    Der Kiesstrand von Blackpool ist vielleicht nicht gerade einer der schönsten Englands, doch mit seinen zahlreichen Attraktionen sicherlich einer der unterhaltsamsten Strände des Landes. Sein Blackpool Pier ist als einer der besten Englands bekannt: Der Blackpool Tower und der Freizeitpark Pleasure Beach sorgen dafür, dass zu keinem Zeitpunkt Langeweile aufkommt.

    Die Ausflüge auf dem Rücken von Eseln, bunte Arcade-Spiele und Varietévorführungen haben sich im Laufe der letzten Generation kaum verändert, was für nostalgisches Flair sorgt. Nach Einbruch der Dunkelheit wird Blackpool zu einem der beliebtesten Orte für Junggesellenabschiede, die häufig bis spät in die Nacht um die Häuser ziehen.

    • Familien
    • Foto
    • Budget
    9

    Studland Bay

    Dorset

    Wenn ihr euch bei eurem Strandurlaub auf die Wurzeln zurückbesinnen möchtet, ist die Studland Bay in Dorset die lange Anreise über die Hartland Moors definitiv wert. Dieser vom National Trust verwaltete Strand liegt in einer geschützten Bucht, die mit ihrem feinen Sand als eine der schönsten Englands gilt.

    Sie erstreckt sich von Norden nach Süden über eine Länge von etwa sechs Kilometern und hat für die unterschiedlichsten Arten von Strandurlaubern etwas zu bieten. Am Südende finden sich mehrere Segelvereine, ein schwer einsehbarer Abschnitt am Nordende ist zum Nacktbaden reserviert und in der Mitte lädt der weiche, goldgelbe Sand zum Entspannen ein. Der Wanderweg South West Coast Path führt an diesem Strand entlang, was ihn auch für Wanderfreunde zu einem tollen Ziel macht.

    Studland Bay liegt nur etwa 13 Kilometer von Bournemouth entfernt, ihr müsst jedoch eine Fähre nehmen, um eine kleine Meerenge zu überbrücken, was die Reisezeit etwas verlängert.

    • Paare
    • Familien
    • Budget
    • Abenteuer
    10

    South Bay Beach

    Scarborough, Yorkshire

    Der Strand South Bay Beach in Scarborough ist einer der beliebtesten Strände Nordenglands – was angesichts des einladend weichen Sands, der unterhaltsamen Spielhallen, der Angebote zum Eselreiten und des beeindruckenden Grand Hotel, das von den Klippen hinab blickt, kaum verwunderlich sein dürfte. Auch heute noch könnt ihr die historischen Strandlifte vom Hotel hinunter zum Strand nehmen, genau wie die Urlauber im viktorianischen Zeitalter.

    An sonnigen Tagen ist der South Bay Beach so gut besucht und unterhaltsam wie ein Mittelmeerstrand, obwohl die Nordsee um einige Grad kälter ist. Der historische Hafen ist schon seit Jahrhunderten Herzstück von Scarborough: Auch heute noch fahren die Fischer täglich hinaus und fangen frischen Fisch, der in den hervorragenden Restaurants am Hafen serviert wird.

    • Paare
    • Familien
    • Foto
    • Budget
    Paul Smith | Reiseenthusiast

    Planen Sie Ihre Reise