10 Tipps für einen perfekten Tag in Oxford

Wofür ist Oxford bekannt?

    Oxford gehört mit seiner traditionsreichen Universität, dessen beeindruckende Architektur der Stadt den Beinamen „City of dreaming spires“ eingebracht hat, und seinen anderen herrlichen Bauwerken zu den berühmtesten Städten Englands. Oxford ist für seine angenehme und lebhafte Atmosphäre bekannt, die in jedem Winkel des fußgängerfreundlichen Stadtzentrums zu spüren ist. Die Parks und das Umland haben viele große Schriftsteller inspiriert, darunter Lewis Carroll, den Autor von Alice im Wunderland.

    Die historischen Sehenswürdigkeiten von Oxford zu besichtigen, ist ganz einfach, da sie nicht weit auseinanderliegen und die Stadt auch fahrradfreundlich ist. Auf relativ geringem Raum gibt es viel zu entdecken und zu unternehmen, ob Stechkahn fahren auf verschlungenen Wasserwegen oder Einkaufen auf jahrhundertealten Märkten. Viel Geschichte und Kultur warten darauf, erkundet zu werden.

    1

    Startet den Tag am Marktplatz Gloucester Green

    Die Wochenmärkte erleben

    Der Marktplatz Gloucester Green ist dank seiner Nähe zum Fernbus-Bahnhof der ideale Ausgangspunkt, um die fußgängerfreundliche Innenstadt Oxfords zu erkunden. Der von Bäumen gesäumte, gepflasterte Platz ist umgeben von zahlreichen, interessanten Sehenswürdigkeiten, darunter Cafés, Pubs und Restaurants, eine zum Kulturzentrum umgewandelte ehemalige Feuerwache und ein Kino. Der Gloucester-Green-Markt findet mittwochs, donnerstags und samstags statt.

    Lage: Gloucester Green, Oxford OX1 2DF, Großbritannien

    Karte
    • Shopping

    Foto von Adam Hopkinson (CC BY-SA 2.0) bearbeitet

    2

    Einkaufserlebnis im Covered Market in Oxford

    Probiert die Oxford Sausage

    Die Markthalle, der Covered Market, ist seit 1774 wichtiger Bestandteil der Shoppingszene in Oxford. Er befindet sich zwischen High Street, Market Street und Cornmarket Street – alle drei ebenfalls renommierte Einkaufsstraßen. Heute beherbergt das imposante alte Gebäude über 40 Marktstände. Der ideale Ort, um auf die Suche nach Geschenken, Souvenirs, Mode und Spezialitäten zu gehen. Haltet nach einem lokalen Metzger Ausschau, um die charakteristisch pikanten Oxford Sausages zu probieren. Besonders am Samstagnachmittag füllen sich die engen Gänge der Markthalle, weshalb sich ein Besuch früher am Morgen oder an einem anderen Wochentag empfiehlt.

    Lage: Market Street, Oxford OX1 3DZ, Großbritannien

    Geöffnet: Montag–Samstag von 08:00 bis 17:00 Uhr, Sonntag von 10:00 bis 16:00 Uhr

    Karte
    • Shopping
    • Geschichte
    • Foto
    • Essen

    Foto von Charlie (CC BY 2.0) bearbeitet

    3

    Nicht verpassen: Das Ashmolean Museum

    Entdeckt Guy Fawkes Laterne und Michelangelos Skizzen

    Das Ashmolean Museum gehört zu den ältesten Museen weltweit. Es wurde bereits 1682 erstmals eröffnet, als der Antiquitätensammler Elias Ashmole seine Sammlung der Universität Oxford übergab und diese sich daraufhin in zahlreichen Galerien und Abteilungen wiederfand. Wenn Sie eine Unterkunft in zentraler Lage suchen, empfiehlt es sich eine in der Umgebung vom Ashmolean Museum zu wählen. Ebenso wie im British Museum in London findet sich im Ashmolean Museum eine breit gefächerte Auswahl an Objekten, darunter Antiquitäten aus ganz Europa, Afrika und dem Nahen Osten, klassische Kunst aus aller Welt sowie eine beeindruckende Münzsammlung. Und wie im British Museum ist der Eintritt kostenlos.

    Lage: Beaumont Street, Oxford OX1 2PH, Großbritannien

    Geöffnet: Dienstag–Sonntag von 10:00 bis 17:00 Uhr (montags geschlossen)

    Telefon: +44 (0)1865 278000

    Karte
    • Geschichte
    • Budget

    Foto von Remi Mathis (CC BY-SA 3.0) bearbeitet

    4

    Picknicken auf der großen Wiese: Port Meadow

    Ein Ausflug aufs Land, nur wenige Gehminuten von der Innenstadt

    Port Meadow ist ein 30 Hektar großes Areal wilder englischer Landschaft in direkter Nähe zu Oxfords Innenstadt. Wildpferde, eine Vielzahl an Vögeln sowie zahlreiche Einheimische, die hier an sonnigen Tagen ihr Picknick genießen, erwarten euch hier. Falls ihr euch auf dem Covered Market noch nicht mit Snacks für das Picknick eingedeckt habt, könnt ihr in den Sommermonaten auf der Medley Manor Farm euer eigenes Obst pflücken. Alternativ bieten sich auch die gemütlichen Pubs rund um den Park zum Essen an.

    Lage: Walton Well Road, Oxford OX2 6ED, Großbritannien

    Karte
    • Paare
    • Familien
    5

    Die Universität Oxford entdecken

    Erlebt die symbolträchtigen historischen Gebäude

    Die Universität Oxford, eine der ältesten Universitäten der Welt, nimmt etwa ein Viertel der Stadt ein. Sie besteht aus 38 unterschiedlichen Colleges und wird von rund 22.000 Studierenden besucht. Viele der grandiosen alten Gebäude sind richtiggehende Sehenswürdigkeiten und haben der Stadt Oxford den Spitznamen „City of Dreaming Spires“ („Stadt der träumenden Turmspitzen“) verliehen. Besonders sehenswert sind die Gebäude Sheldonian Theatre und Radcliffe Camera. Vergesst auch nicht, den botanischen Garten der Stadt zu erkunden. Harry-Potter-Fans sollten außerdem die Bodleian Library besuchen, die in gleich drei der Filme zu sehen ist. Beliebt bei vielen Reisenden sind Hotels nahe der University of Oxford.

    Lage: Oxford OX1 2JD, Großbritannien

    Telefon: +44 (0)1865 270000

    Karte
    • Geschichte
    • Foto
    6

    Bootstour mit dem Punt

    Besonders romantisch bei Sonnenuntergang

    Es gibt wahrscheinlich nichts Typischeres in Oxford als die Punts. Dabei handelt es sich um flache Boote, die man auch als die englische Version der venezianischen Gondeln bezeichnen könnte. Sie werden mit einem Stocher statt mit einem Ruder vorwärts getrieben. Gemietet werden können sie an der Magdalen Bridge am östlichen Ende der High Street. Hier könnt ihr entweder einen Punter mieten, der euch die harte Arbeit abnimmt, oder einen kurzen Crashkurs machen und selbst stochern. Vom Fluss Cherwell aus habt ihr eine wunderbare Sicht auf viele Universitätsgebäude, aber auch auf zahlreiche schöne Parks.

    Lage: Magdalen Bridge, Oxford OX1 4AU, Großbritannien

    Geöffnet: Täglich von 09:30 bis 21:00 Uhr

    • Paare

    Foto von Brian Jeffery Beggerly (CC BY 2.0) bearbeitet

    7

    Nachmittagstee im Randolph

    Elegante Zwischenmahlzeit in edlem Ambiente

    Der Nachmittagstee ist eine jahrhundertealte englische Tradition, und es gibt wohl kaum eine Stadt in England, die mehr Wert auf Tradition legt als Oxford. Dementsprechend gibt es viele tolle Möglichkeiten, einen Tee mit Sandwiches, Scones und Kuchen zu genießen. Die wohl symbolträchtigste unter ihnen ist das Macdonald Randolph Hotel. Das hoch aufragende gotische Gebäude beherbergt einen prachtvollen Teesalon – der perfekte Rahmen für ein edles kulinarisches Erlebnis. Die günstigere Variante ist das bei den Einheimischen beliebte Brown’s im Covered Market.

    Lage: Beaumont Street, Oxford OX1 2LN

    Geöffnet: Täglich von 07:00 bis 22:00 Uhr

    Telefon: +44 (0)1865 256400

    Karte
    • Essen

    Foto von Reading Tom (CC BY 2.0) bearbeitet

    8

    Nicht verpassen: Oxford Castle

    Vom sächsischen Turm in die 900 Jahre alte Krypta

    Das Oxford Castle blickt auf eine turbulente Geschichte zurück. Teile der Burg sind noch heute in Gebrauch, andere wurden im englischen Bürgerkrieg zerstört. Der St. George's Tower, eines der ältesten Gebäude der Stadt, hat all dem standgehalten und bietet nach wie vor eine hervorragende Aussicht auf das Stadtzentrum. Die Krypta ist etwa ebenso alt und strahlt eine etwas unheimliche Schönheit aus. Teile der Burg waren früher ein Gefängnis, sind aber zu einem Hotel umgebaut worden. Das gesamte Areal ist ein Sammelsurium der englischen Geschichte, und eine Führung durch einige der wichtigsten historischen Ereignisse der letzten 1000 Jahre ist sehr zu empfehlen.

    Lage: New Road, Oxford, Großbritannien

    Geöffnet: Täglich von 10:00 bis 17:30 Uhr

    Karte
    • Geschichte
    9

    Besucht ein typisches Pub

    Mal sehen, ob ihr es schafft, den Rekord von einem Yard Bier zu knacken?

    Oxford verfügt über eine sehr vielfältige Pub-Szene, in der sich die Besitzer oftmals nur an eine Zielgruppe richten: entweder Einheimische oder Studenten, selten jedoch beide. Es gibt aber ein paar herausragende Pubs, von denen das bekannteste den ungewöhnlichen Namen Eagle and Child trägt. Es soll die Lieblingskneipe der berühmten Autoren CS Lewis und JRR Tolkien gewesen sein. Wer auf der Suche nach einer berüchtigten Kneipe ist, dem sei die Turf Tavern empfohlen. Hier soll der ehemalige Australische Premierminister Bob Hawke ein Yard Bier in nur 11 Sekunden geleert haben, und der ehemalige US-Präsident Bill Clinton hat hier offenbar Marihuana geraucht, „aber nicht inhaliert“.

    Lage: The Eagle and Child, 49 St. Giles’, Oxford OX1 3LU, Großbritannien

    Geöffnet: Täglich von 11:00 bis 23:00 Uhr

    Telefon: +44 (0)1865 302925

    Karte
    • Geschichte
    • Nachtleben
    10

    Eine Vorführung im New Theatre besuchen

    Besucht namhafte Vorstellungen in einer Institution Oxfords

    Wie man es von einer Stadt mit einer jahrhundertealten Kultur erwartet, kann Oxford mit einer äußerst belebten Theaterszene aufwarten. Manche Bühnen sind auch auf zeitgenössische Theaterstücke und sogar Studentenvorführungen spezialisiert und bieten damit Abwechslung. Das New Theatre ist und bleibt jedoch die Hauptattraktion. Das ehemalige Oxford Apollo bietet das ganze Jahr über zahlreiche große Produktionen, darunter Theater, Komödie, Ballett, Oper und Konzerte. Eintrittskarten sind ab umgerechnet rund 17 Euro zu haben, und der Abend ist seinen Preis wahrlich wert. Viele gute und beliebte Hotels befinden sich in der Nähe vom New Theatre in Oxford. 

    Lage: George Street, Oxford OX1 2AG, Großbritannien

    Geöffnet: Kartenverkauf geöffnet von Montag bis Samstag von 10:00 bis 17:00 Uhr, sonntags etwa 2 Stunden vor Veranstaltungsbeginn

    Telefon: +44 (0)844 871 3020

    Karte
    • Nachtleben

    Foto von Paul Gillett (CC BY-SA 2.0) bearbeitet

    Ben Reeves | Reiseenthusiast

    Planen Sie Ihre Reise

    Maps