10 Tipps für einen perfekten Tag in Münster

Wofür ist Münster am bekanntesten?

    Münster im Nordwesten Deutschlands ist als kulturell bedeutende, fahrradfreundliche Universitätsstadt bekannt. Münster ist eine wahre Hochburg des Wissens mit über 30 Museen zu den verschiedensten Themen von Kunst über Wissenschaft bis hin zu Technologie und Geschichte.

    Auch im Stadtzentrum, also der Altstadt, könnt ihr viel entdecken. Es gibt historische Sehenswürdigkeiten wie die Kathedrale oder das Rathaus, aber auch eine lebendige Shopping- und Gastroszene. Das Nachtleben von Münster besticht durch einen Mix aus gut besuchten Studentenkneipen und klassischen Brauhäusern. All dies macht Münster zu einem wunderbaren Reiseziel für ein paar entspannende Tage.

    1

    Beginnt euren Tag in Münster am Domplatz

    Seht die Wahrzeichen der Stadt an diesem historischen Platz

    Der Domplatz von Münster ist der größte Platz der Stadt. Direkt am Domplatz befinden sich der Sankt-Paulus-Dom, das Rathaus, das LWL-Museum für Kunst und Kultur und das Archäologische Museum. Mittwochs und samstags findet hier außerdem ein bunter Markt statt. Setzt euch auf die Terrasse des Floyd Coffee gegenüber der Kathedrale und lasst das Treiben auf euch wirken, bevor ihr euch daran macht, die Stadt zu erkunden.

    Lage: Domplatz, 48149 Münster

    • Shopping
    • Geschichte
    • Foto
    • Budget
    2

    Nicht verpassen: LWL-Museum für Kunst und Kultur

    Erfahrt mehr über die Kultur der Region

    Das LWL-Museum für Kunst und Kultur befindet sich in einem großzügigen, modernen Gebäude am Domplatz von Münster. Das faszinierende und besucherfreundliche Museum zeigt Gemälde der Spätgotik, von den Cranachs und den Künstlergruppen „Der Blaue Reiter“ und „Die Brücke“. Es gibt einen Buchladen, einen Souvenirshop und ein Restaurant.

    Lage: Domplatz 10, 48143 Münster

    Geöffnet: Dienstag bis Sonntag von 10:00 bis 18:00 Uhr (am zweiten Freitag des Monats bis 22:00 Uhr, montags geschlossen)

    • Geschichte
    • Foto

    Foto von Ronald van der Graaf (CC BY 2.0) bearbeitet

    3

    Ein Spaziergang auf dem Prinzipalmarkt

    Shoppen auf einem lebendigen und historischen Platz

    Der Prinzipalmarkt, der sich über 200 Meter zwischen der Kirche St. Lamberti und dem Rathaus erstreckt, ist der historische Stadtplatz von Münster. Nach seiner Zerstörung im Zweiten Weltkrieg wurde er in den 50er Jahren wieder originalgetreu aufgebaut. Ihr findet hier historische Gebäude, edle Boutiquen, Cafés und Restaurants – perfekt für einen gemütlichen Stadtbummel am Nachmittag. Das historische Rathaus samt Turm und die Kirche St. Lamberti sind ebenfalls einen Besuch wert.

    Lage: Prinzipalmarkt 7, 48143 Münster

    • Shopping
    • Geschichte
    • Foto
    • Budget
    4

    Mit dem Rad durch die Stadt

    Entdeckt die Fahrradstadt Münster

    Münster ist die Fahrradhauptstadt Deutschlands. Die Stadt verfügt über 450 Kilometer an Radwegen, und jeder dritte Einwohner fährt täglich mit dem Fahrrad. An den Fahrradstationen in der Innenstadt könnt ihr Räder mieten, um damit die Stadt und das Umland in eurem eigenen Tempo zu erkunden. Die größte Station ist die Radstation Münster am Berliner Platz (neben dem Bahnhof), eine weitere findet ihr in der Königsstraße.

    Lage: Berliner Platz 27a, 48143 Münster

    Geöffnet: Montag bis Freitag von 17:30 bis 23:00 Uhr, Samstag und Sonntag von 7:00 bis 23:00 Uhr

    • Paare
    • Abenteuer
    5

    Am Stadthafen zu Mittag essen

    Ein beliebter Ort mit industriellem Charme

    Der Stadthafen von Münster liegt am Dortmund-Ems-Kanal. Trotz (und wegen) seiner industriell geprägten Atmosphäre ist das Viertel voll im Trend – vor allem an sonnigen Tagen ist hier viel los. Geht an der Hafenpromenade spazieren oder setzt euch in eines der hippen Cafés und Restaurants an den Docks. Ein paar der besten Adressen für ein Mittagessen sind das Café Med, das Hochstapler und das Coconut Beach. Zu später Stunde könnt ihr in den beliebten Hot Jazz Club wechseln, einer Mischung aus Live-Bar und Restaurant.

    Lage: Hafenplatz, 48155 Münster

    • Paare
    • Foto
    • Essen
    • Nachtleben

    Foto von Hydro (CC BY-SA 4.0) bearbeitet

    6

    Ein Spaziergang am Aasee

    Ein großer See, der jede Menge zu bieten hat

    Der Aasee ist ein künstlich angelegter See südwestlich des Stadtkerns. In dem beliebten Erholungsgebiet könnt ihr Freizeitaktivitäten wie Segeln und Solarbootfahren nachgehen. Der Allwetterzoo von Münster, das LWL-Museum für Naturkunde, das Planetarium und das Mühlenhof-Freilichtmuseum befinden sich alle in der Nähe des Aasees. Um den See führt ein 5 Kilometer langer Wanderweg, und am nördlichen Ende findet ihr ein paar Restaurants.

    • Paare
    • Familien
    • Foto
    • Budget
    • Abenteuer

    Foto von Hrz29vv (CC BY-SA 3.0) bearbeitet

    7

    Das Mühlenhof-Freilichtmuseum

    Wie die Menschen im Münsterland vor Jahrhunderten lebten

    Das Mühlenhof-Freilichtmuseum am Ufer des Aasees widmet sich der Geschichte des ländlichen Lebens in der Region. Im Jahr 1961 wurde das Museum gegründet, eine Windmühle aus dem nahegelegenen Emsland herbeigeschafft und bald darauf das ganze Dorf nach traditionellem Vorbild aufgebaut. Auf dem 5 Hektar großen Dorfgelände gibt es eine Kapelle aus dem 19. Jahrhundert, eine Schule, eine Schmiede und verschiedene andere Werkstätten. In diesem spannenden Museum seht ihr hautnah, wie die Menschen vor ein paar hundert Jahren im Münsterland gelebt haben.

    Lage: Theo-Breider-Weg 1, 48149 Münster

    Geöffnet: Täglich von 10:00 bis 17:00 Uhr

    • Familien
    • Geschichte
    • Foto
    8

    Regionale Küche im Alten Gasthaus Leve

    Probiert lokale Spezialitäten in einem Restaurant mit langer Tradition

    Das Alte Gasthaus Leve, das schon seit 1607 besteht, serviert herzhafte Gerichte in rustikalem Ambiente und geselliger Atmosphäre. Auf der Speisekarte stehen traditionelle Gerichte wie Münsterländer Wurstpfanne und Westfälischer Grünkohltopf und natürlich Klassiker wie Schnitzel und Schweinshaxe. Die Portionen sind üppig und preiswert.

    Lage: Alter Steinweg 37, 48143 Münster

    Geöffnet: Montag bis Samstag von 12:00 Uhr bis Mitternacht (sonntags geschlossen)

    • Geschichte
    • Essen
    9

    Besucht eine Show im Theater Münster

    Das historische Theater von Münster

    Das Theater von Münster wurde 1956 eröffnet und war eines der ersten Theater, die nach dem Zweiten Weltkrieg neu gebaut wurden. Vom Domplatz ist es nur ein kurzer Spaziergang dorthin. Kulturhungrige haben in dem Haus die Wahl zwischen Opern, Theaterstücken, Balletten und Konzerten des Sinfonieorchesters Münster.

    Lage: Neubrückenstraße 63, 48143 Münster

    • Paare
    • Geschichte
    • Nachtleben

    Foto von Theater Münster (CC BY-SA 4.0) bearbeitet

    10

    Beendet den Tag mit einer Kneipentour durch die Innenstadt

    Die besten zentralen Orte für Nachtschwärmer

    Münster verfügt über ein abwechslungsreiches Nachtleben, vor allem im Stadtzentrum. Wenn ihr in Feierlaune seid, seid ihr in der Destille an der richtigen Adresse. Die beliebte Kneipe in der Kuhstraße ist immer gut besucht. Etwas ruhiger und traditioneller könnt ihr den Abend im Pinkus Müller in der Kreuzstraße verbringen. Der Brauereiausschank bietet eine gute Auswahl an lokalen Bieren. Oder ihr geht in die Pension Schmidt, einer Lokalität im Stil der 70er Jahre im Alten Steinweg. Die Bar bietet ein buntes Kulturprogramm mit Live-Musik, Quizabenden, Lesungen und vielem mehr.

    • Nachtleben
    Stephan Audiger | Reiseenthusiast

    Planen Sie Ihre Reise