Hotels in Caorle

Hotelsuche für Caorle

Profitieren Sie von Insiderpreisen für ausgewählte Hotels

An diese Preise kommt nicht jeder.

Angebot des Tages

Alle Angebote für Caorle ansehen

Meist können Sie sich aussuchen, ob Sie gleich oder später zahlen

Kostenlose Stornierung bei den meisten Zimmern

Preisgarantie

Das richtige Hotel in Caorle finden und buchen

Hotels in Caorle

Cáorle ist eines der beliebtesten Reiseziele in Norditalien. Etwa 12.000 Einwohner befinden sich in der sympathischen Gemeinde weit im Osten Norditaliens zwischen den ebenfalls beliebten Badeorten San Michele al Tagliamento (Bibione) und Eraclea, etwa 60 Kilometer von Venedig entfernt und direkt an der Adria. Doch nicht nur die wunderbaren Strände in Cáorle wissen zu begeistern. Auch die Stadt selbst verfügt mit ihren engen Gassen und den typisch venezianischen Farben über einen ganz besonderen Charme. Nicht von ungefähr kommt deshalb die Bezeichnung „Klein-Venedig“ für Cáorle.

Sehenswürdigkeiten

Auf der Suche nach Sehenswürdigkeiten in Cáorle werden Besucher sehr schnell in der Altstadt fündig. Zahlreiche einzigartige Bauwerke tummeln sich hier, darüber hinaus gibt es überall gemütliche Cafés, in denen man die besondere Atmosphäre auf sich wirken lassen kann. Eines der auffälligsten Gebäude der Stadt ist sicherlich der Dom von Cáorle, in dessen Inneren einige beeindruckende Skulpturen besichtigt werden können. Unter anderem gibt es eine goldene Altartafel zu sehen, auf der unter anderem eine Abbildung von Christus zu sehen ist. Direkt vor dem Turm steht außerdem ein schiefer Glockenturm, der als Wahrzeichen Cáorles gilt. Nicht selten finden hier Hochzeiten oder andere Feierlichkeiten statt. Auch die Natur in der Region ist mehr als nur einen Blick wert. Vor allem die Lagune von Cáorle ist regelrecht ein Naturparadies. Dieser ganz besondere Ort inspirierte einst sogar Ernest Hemingway zu seinem Roman „Über den Fluss und in die Wälder“. Auch die Fischerhütten, die nur per Schiff erreicht werden können, verleihen dem Ort seine Einzigartigkeit.

Hotels in Caorle

Das Hotelangebot in Cáorle ist äußerst vielseitig, aber die meisten Hotels befinden sich nahe der Meeresküste, sodass Sie einen tollen Ausblick genießen können. Ob luxuriöse Hotelanlage, eine romantische Villa oder rustikaler Bauernhof, gestalten Sie Ihren Aufenthalt ganz nach Ihren Vorlieben sowie passend zu Ihrem Budget. Entspannende Ruhe genießen Sie in Hotels, die vom Strand weiter entfernt liegen. Nutzen Sie den Hotelpool nach einem ausgiebigen Sonnenbad für eine erfrischende Abkühlung. Durch die große Auswahl an Unterkünften fällt ein Urlaub in Cáorle ganz besonders schön aus. Denn nicht zuletzt die Unterkunft entscheidet darüber, ob ein Urlaub erholsam ist oder nicht.

Ihre Ausgangsbasis

Eine Unterkunft in Cáorle in Italien befindet sich meist in der Innenstadt. Dank der direkten Nähe zu allen wichtigen Geschäften fällt ein Urlaub hier sehr angenehm aus. Wer in der Stadt die Nacht auch gerne mal zum Tag macht, hat den Vorteil, dass die meisten Hotels in Cáorle nicht weit von den örtlichen Bars entfernt sind. Cáorle verfügt zwar durchaus über ein Nachtleben, gilt aber generell als eher ruhiger Ort. Lohnenswerte Ausflugsziele sind unter anderem das Aquarium & Reptiliarium Jesolo, das Kloster San Tommaso die Borgognoni und die Villa Giustinian sowie die Insel San Lazzaro degli Armeni.

Transport und Verkehr - Caorle

Mit dem Flugzeug reisen Sie über die Flughäfen Venezia, Trevisio, Verona oder Trieste nach Cáorle. Anschließend können Sie mit einem Bus oder Mietwagen zum Hotel gelangen. Auch aufgrund der bequemen Anreise mit dem eigenen Pkw wird die in der Provinz Venedig gelegene Stadt Cáorle sehr geschätzt. Die rund 780 Kilometer lange Fahrt von München nach Cáorle erfolgt über die A 8 in Richtung Salzburg über Villach bis zum Zielort. Eine Zuganreise nach Cáorle erfolgt von München aus über Venedig / Mestre, wo der Umstieg in die Bahnlinie Trenitlia nach Trieste erfolgt, die bis nach Cáorle fährt. Nachdem sich der Bahnhof der norditalienischen Stadt im Hinterland Portogruaro befindet, ist der Umstieg in eine der Buslinien bis zur Küste erforderlich.