Hotels in London

Eines der 10 beliebtesten Reiseziele von Reisenden aus Deutschland

Hotelsuche für London

Nach 10 Übernachtungen erhalten Sie 1 Bonusnacht*!

Achten Sie auf Insiderpreise für ausgewählte Hotels

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9
  10. 10
=

Angebot des Tages

von53 €35 €
Alle 168 Angebote für London ansehen

Meist können Sie sich aussuchen, ob Sie gleich oder später zahlen

Kostenlose Stornierung bei den meisten Zimmern

Bestpreisgarantie

Hotel London ab 8 €

London entdecken

Londons Geschichte als Stadt von Bedeutung reicht mehr als 2000 Jahre zurück, als „Londinium“ am Ufer der Themse von den Römern gegründet wurde. Kern des modernen Ballungszentrums bildet die berühmte Square Mile in der City of London, die innerhalb der Grenzen der mittelalterlichen Stadtmauern liegt und wo sich heute das wichtigste Finanzzentrum der Welt befindet. Das heutige London bietet eine bunte Mischung aus Geschichte, reichem kulturellem Erbe, sehenswerten Bauwerken, Museen von Weltrang, einem lebhaften Theaterviertel, unzähligen Shoppingmeilen und einem fantastischen Nachtleben.

Die Stadt zieht jedes Jahr Millionen von Besuchern an: Dabei stützt sich die Londoner Tourismusbranche auf historische Sehenswürdigkeiten wie Westminster Abbey, St Paul’s Cathedral, den Tower of London, die Tower Bridge, Buckingham Palace, Big Ben, die Houses of Parliament sowie die vier großen Museen. Regent’s Park, Hyde Park, St James’s Park, Battersea Park und Hampstead Heath bilden die grüne Lunge der Stadt. Das zentrale, schicke Viertel Mayfair ist berühmt für seine exklusiven Kunstgalerien und Antiquitätenläden sowie für Luxushotels wie das Park Lane Hotel.

Sehenswürdigkeiten

Auch wenn sich die meisten Sehenswürdigkeiten Londons im Herzen der Stadt befinden, gibt es – verstreut an den Ufern der Themse – auch weiter außerhalb Richtung Westen noch vieles zu entdecken.

- Hampton Court Palace

Das Tudorschloss Hampton Court Palace liegt am Ufer der Themse im Stadtteil Richmond und war der bevorzugte Rückzugsort von König Heinrich VIII. und seiner Reihe von Ehefrauen. Freuen Sie sich auf imposante Türme und Säle aus rotem Backstein, polierte Holzböden, Schnitzereien aus der Tudorzeit und den Hauch von Geschichte, der über alldem schwebt

- Covent Garden

Früher der Obst-, Gemüse- und Blumenmarkt der Stadt, heute ein Touristenmagnet: Covent Garden lockt mit dem Royal Opera House, dem Marktplatz, der sogenannten „Schauspielerkirche“ (St Paul's Church), Straßenkunst, Pubs, Restaurants und engen, verwinkelten Einkaufsstraßen.

- Westminster

In Westminster, dem weltlichen und religiösen Zentrum des historischen London, finden sich die Houses of Parliament, Big Ben und die wunderschöne Kathedrale Westminster Abbey, ein Bauwerk aus dem 10. Jahrhundert, in dem im Laufe der Geschichte zahlreiche englische Könige und Königinnen gekrönt wurden. Nur wenige Minuten Fußweg entfernt befindet sich Buckingham Palace. Auch Hotels wie das The Strand Palace liegen in diesem Teil der Stadt.

- St Paul’s Cathedral

In der City of London liegt St Paul’s Cathedral, eine der prächtigsten Kathedralen Großbritanniens. Nach der Zerstörung der Vorgängerkirche im großen Brand von London wurde St Paul’s nach einem Entwurf des Architekten Sir Christopher Wren neu errichtet. Während des Zweiten Weltkriegs überstand das Gebäude die Luftangriffe auf London weitgehend unversehrt und ist heute äußerst beliebt bei Besuchern.

- Tower of London

Der Tower of London, den Wilhelm der Eroberer im Jahr 1066 errichten ließ, und die nahe gelegene Tower Bridge gehören zu den bekanntesten Wahrzeichen Londons. Die eindrucksvolle, von einem (heute trockengelegten) Wassergraben umgebene Festung beherbergt die Kronjuwelen, Gefängniszellen, Festsäle, ein Waffenarsenal und die Unterkünfte der Yeomen Warders, auch „Beefeaters“genannt, die im Tower als Wachen und Touristenführer fungieren.

Gastronomie und Einkaufen

Londons Restaurants, in denen zahlreiche berühmte Küchenchefs tätig sind, werden selbst die anspruchsvollsten Feinschmecker zufrieden stellen. Und auch für Besucher mit etwas eingeschränkteren finanziellen Mitteln gibt es ein vielfältiges Angebot: In der ganzen Stadt bietet sich Besuchern eine breite Auswahl an internationaler Küche, Fast-Food-Ketten, britischen Pubs mit typischen Gerichten sowie Fish-and-Chips-Läden. Daneben verfügen viele Hotels im Zentrum von London, wie das Ritz oder das Mandarin Oriental Hyde Park, über ausgezeichnete Restaurants. Das Beste, was die asiatische Küche zu bieten hat, wird in Chinatown sowie in der Brick Lane serviert, die im Zentrum einer von Einwanderern aus Bangladesch und Indien geprägten Gegend liegt. Während des Schlussverkaufs im Januar und Juli (und nicht nur dann) ist London ein Paradies für alle Shopping-Begeisterten: Zu einmaligen Preisen können in Mayfair edle Designerstücke und im West End Artikel großer Marken erstanden werden. Antiquitäten und Vintage-Kleidung finden sich in den Läden und Boutiquen entlang der Portobello Road und auf dem berühmten Straßenmarkt Portobello Road Market.

Öffentliche Verkehrsmittel

Die Flughäfen Heathrow und Gatwick bilden für die meisten Touristen, die London einen Besuch abstatten möchten, den zentralen Ankunftspunkt. Von Heathrow aus gelangt man dann mit der U-Bahn-Linie Piccadilly Line oder mit der Bahn per Heathrow Express zum Bahnhof Paddington schnell ins Stadtzentrum. Von Gatwick aus führt eine schnelle Zugverbindung zum Bahnhof London Victoria. In der Stadt angelangt, bietet sich die U-Bahn, auch liebevoll „Tube“ genannt, als geeignetstes Verkehrsmittel an, da die U-Bahn-Stationen in der Innenstadt nahe der meisten Londoner Attraktionen liegen. Die berühmten schwarzen Taxis der Stadt sind äußerst praktisch, jedoch teuer, und auch wenn das Busnetz gut ausgebaut ist, geht die Fahrt aufgrund der überfüllten Straßen meist nur langsam voran. Selbst zu fahren wird aufgrund der zu entrichtenden Innenstadtmaut, der Parkkosten und des tagsüber starken Verkehrsaufkommens in der Stadt nicht empfohlen.

Reiseführer für London

Reiseführer für London