Hotels in Essen

Hotelsuche für Essen

Nach 10 Übernachtungen erhalten Sie 1 Bonusnacht*!

Achten Sie auf Insiderpreise für ausgewählte Hotels

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9
  10. 10
=

Last-Minute-Angebote in Essen

Meist können Sie sich aussuchen, ob Sie gleich oder später zahlen

Kostenlose Stornierung bei den meisten Zimmern

Bestpreisgarantie

Das richtige Hotel in Essen finden und buchen

Einleitung

Essen hat viele Gesichter: Geprägt durch die Kohle- und Stahlproduktion wird die Stadt im Herzen des Ruhrgebiets häufig vor allem mit diesen beiden Industrien in Verbindung gebracht. Allerdings hat nicht nur die Industriealisierung des 19. Jahrhunderts hier ihre Spuren hinterlassen, blickt Essen doch insgesamt auf eine mehr als tausendjährige Geschichte zurück. In jüngerer Zeit hat sich die Stadt schließlich einen Namen als Standort angesehener Kunst- und Kultureinrichtungen gemacht und repräsentierte so im Jahr 2010 das gesamte Ruhrgebiet als europäische Kulturhauptstadt.

Sehenswürdigkeiten in Essen

Tauchen Sie im Essener Dom in die Vergangenheit der Stadt ein: Der gotische Sandsteinbau beherbergt unter anderem den Essener Domschatz, zu dessen wertvollen Kunstgegenständen beispielsweise die Goldene Madonna gehört, eine Marienfigur aus dem 10. Jahrhundert. Falls Sie sich für die Industrialisierung interessieren, bietet sich ein Besuch der Villa Hügel an: Der ehemalige Sitz der Industriellenfamilie Krupp, deren Geschichte eng mit der Stadt verknüpft ist, liegt idyllisch am Baldeneysee und wurde im 19. Jahrhundert errichtet. Auch die Zeche Zollverein stammt aus dieser Zeit: Auf dem Gelände dieses bis 1986 genutzten und 2001 zum UNESCO-Welterbe ernannten Steinkohlebergwerks befindet sich heute das Ruhr Museum. Dort können Besucher in interaktiven Ausstellungen die Natur- und Kulturgeschichte des Ruhrgebiets mit allen Sinnen erleben. Musikfreunde kommen in der Essener Philharmonie auf ihre Kosten: Das Konzerthaus wurde 1904 von Richard Strauss eröffnet, gilt als eines der schönsten und akustisch besten in ganz Deutschland und bietet ein vielfältiges Programm.

Hotels in Essen

In Essen findet sich eine Unterkunft für jeden Geschmack und jedes Budget. Sie möchten Ihren Urlaub in Essen in familiärer Atmosphäre verbringen? Dann buchen Sie doch ein gemütliches Zimmer in einer Pension oder einem preiswerten Hotel. Sie legen Wert auf elegantes Ambiente und möchten sich während Ihres Urlaubs einmal richtig verwöhnen lassen? Vielleicht ist dann ja eines der schicken Design-Hotels oder ein Sterne-Hotel die richtige Wahl für Sie. Und auch wenn Sie sich nur kurz oder rein geschäftlich in Essen aufhalten: Als Messe- und Kongress-Standort ist die Stadt bestens auf Besucher vorbereitet und bietet ein breites Angebot an Übernachtungsmöglichkeiten.

Ihre Ausgangsbasis

Wer im Urlaub nach Herzenslust einkaufen gehen möchte, sollte sich für ein zentral gelegenes Hotel in Essen entscheiden. Denn was Shopping-Möglichkeiten angeht, bleiben dort kaum Wünsche offen: So lockt das Einkaufszentrum Limbecker Platz, bei dem es sich um das größte innerstädtische Einkaufszentrum in ganz Deutschland handelt, mit über 200 Geschäften. Eine Unterkunft im Süden der Stadt bietet sich an, wenn Sie auch mitten im Ruhrgebiet tropisches Strandfeeling aufkommen lassen möchten. Am Baldeneysee können Sie auf weichem Sand und unter echten Palmen bei leckeren Cocktails entspannen. Ebenfalls südlich der Innenstadt liegt das Viertel Rüttenscheid, das sich durch seine lebendige Kneipen- und Künstlerszene auszeichnet.

Transport und Verkehr

Für die Anreise nach Essen können Sie verschiedene Fortbewegungsmittel nutzen: Die Stadt liegt unweit mehrerer Autobahnen und Bundesstraßen, wie der A 40 oder der B 224, und verfügt über einen modernen Hauptbahnhof mit zahlreichen regionalen und überregionalen Verbindungen. Etwa 30 km vom Stadtzentrum entfernt befindet sich der Flughafen Düsseldorf International, der über die Autobahn A 52 angefahren werden kann. Innerhalb der Stadt sorgen Bus-, Straßenbahn- und Stadtbahnlinien für Mobilität, indem sie alle größeren Stadteile nahtlos mit der Innenstadt verbinden. Zudem können im gesamten Stadtgebiet und darüber hinaus Mietfahrräder genutzt werden, mit denen dann etwa auf dem Radschnellweg Ruhr kräftig in die Pedale getreten werden darf.