Hotels & Unterkünfte in Nischni Nowgorod

Hotelsuche für Nischni Nowgorod

  • Meist können Sie sich aussuchen, ob Sie gleich oder später zahlen
  • Kostenlose Stornierung bei den meisten Zimmern
  • Preisgarantie

Das richtige Hotel in Nischni Nowgorod finden und buchen

Highlights von Nischni Nowgorod

Als charismatische frühere Handelsstadt und industrielles Machtzentrum ist Nischni Nowgorod für seine Schönheit und seine große Vielfalt an kulturellen Attraktionen bekannt. Aufgrund der Lage an der Einmündung der Oka in die Wolga konzentriert sich ein Großteil des Tourismus von Nischni Nowgorod auf Kreuzfahrten und Schiffstouren. Durch den Mix aus moderner Architektur, Prunkstücke aus der Kaiserzeit und alten Holzbauten erhält die Stadt ein unverwechselbares Erscheinungsbild. Als markantestes Wahrzeichen gilt der majestätische, auf einem Hügel gelegene Kreml, der eine befestigte Zitadelle mit Kunstmuseen, eine Kathedrale und Regierungsgebäude umfasst.

Hotels in Nischni Nowgorod

Hotels in NIschni Nowgorod sind meist entweder Spitzen- oder Budget-Hotels, während es im mittleren Preisniveau nicht allzu viele Optionen gibt. Fast immer bieten die Hotels in Nischni Nowgorod kostenloses WLAN an. Viele Luxushotels in NIschni Nowgorod konzentrieren sich auf den Bereich um den Kreml und bieten Annehmlichkeiten, wie einen Wellnessbereich Restaurants, Pools und manchmal sogar Whisky-Bars und Nachtclubs direkt vor Ort an. Preisgünstige Hotels in Nischni Nowgorod konzentrieren sich auf Gemeinschaftseinrichtungen, wie Aufenthaltsräume, Küchen und Gemeinschaftswaschmaschinen. Manchmal gibt es in diesen Hotels Stockbetten und eventuell Gemeinschaftsbäder. Manche Discount-Hotels haben integrierte einfache Restaurants oder bieten kostenloses Frühstück an.

Ihre Ausgangsbasis in Nischni Nowgorod

Der Bezirk Nischegorodski Ostrog umfasst den historischen Teil der Stadt mit mehreren prunkvollen alten Kirchen und der wunderschönen Roshdestwenskaja Straße. Ihre Nähe zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt, wie dem Kreml und den Kunstgalerien, sowie ihre elegante Architektur machen diese Straße zu einem Anziehungspunkt für Reisende. Der angrenzende Sowetski bildet den übrigen Teil des Zentrums von Nischni Nowgorod. Auf diese beiden Stadtviertel konzentrieren sich die meisten Stadthotels. An der anderen Uferseite im Bereich Kanavinsky gibt es noch weitere gute Unterkünfte. Hierbei handelt es sich um einen moderneren Teil der Stadt, der weniger hügelig und besser an den Hauptbahnhof angebunden ist.

Sehenswürdigkeiten in Nischni Nowgorod

Das Herzstück von Nischni Nowgorod bildet der beeindruckende, oben auf der Hügelspitze gelegene Kremlkomplex. Dieser besteht aus 13 Backstein-Türmen und insgesamt fast zweieinhalb Kilometer an Mauern. Der Turm der Kathedrale aus dem 17. Jahrhundert bildet den höchsten Punkt von Nischni Nowgorod. Das im Kreml untergebrachte Staatliche Kunstmuseum ist vorwiegend auf russische Kunst spezialisiert, während westeuropäische Sammlungen einen kurzen Fußweg entfernt in separaten Gebäuden ausgestellt werden. Zur Sowjetzeit wurde Nischni Nowgorod nach dem berühmten Schriftsteller Maxim Gorki in Gorki umbenannt, dem noch immer durch ein Denkmal und das Maxim Gorki Museumshaus gedacht wird. Ein weiterer berühmter Bewohner ist der Menschenrechtsaktivist Andrei Sacharow, dem mit einem kleinen Museum in der ehemaligen Wohnung des Physikers gedacht wird. Reisende, die sich für die besondere Stadtarchitektur interessieren, möchten vielleicht gern die Rukavishnikov Mansion besuchen oder sich in einem der Vororte in einem Freiluft-Museum die Holzarchitektur ansehen.

Anreise nach Nischni Nowgorod

Der internationale Flughafen Strigino ist der bevorzugte Einreisepunkt von Nischni Nowgorod. Er liegt ungefähr 24 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt und ist per Bus oder Taxi erreichbar. Der Bahnhof bietet Zugverbindungen in andere Städte, darunter Sankt Petersburg und Moskau, an. Mit dem Schnellzug gelangt man in drei bis vier Stunden nach Moskau. Innerhalb von Nischni Nowgorod bewegt man sich im Allgemeinen mit dem Bus oder der Straßen- oder U-Bahn. Viele der Hauptattraktionen können fußläufig voneinander erkundet werden. Der Anstieg in den alten Teil der Stadt kann jedoch recht steil sein. Empfehlenswert ist auch eine Fahrt über die Wolga mit der Seilbahn des städtischen Verkehrssystems.