Hotels in Sylt-Ost

Hotelsuche für Sylt-Ost

Profitieren Sie von Insiderpreisen für ausgewählte Hotels

An diese Preise kommt nicht jeder.

Meist können Sie sich aussuchen, ob Sie gleich oder später zahlen

Kostenlose Stornierung bei den meisten Zimmern

Preisgarantie

Das richtige Hotel in Sylt-Ost finden und buchen

Wie man mit Hotels.com das beste Hotel auf Sylt findet

Sylt ist die größte der Nordfriesischen Inseln, die vor der Westküste Schleswig-Holsteins im Wattenmeer liegen. Das Wattenmeer ist Teil der Nordsee, und Sylt ist die nördlichste der deutschen Inseln. Ost-Sylt war eine eigenständige Gemeinde, die aus fünf Ortsteilen bestand. Nach der Fusion der Gemeinde Ost-Sylt mit der Stadt Westerland und der Gemeinde Rantun vor einigen Jahren entstand die neue Gemeinde Sylt. Nach wie vor ist vielen Reisenden aber die Bezeichnung Sylt-Ost bekannt. Die Insel Sylt ist berühmt für ihren rund 40 Kilometer langen Weststrand. aber da sie, sind Die Übernachtungsmöglichkeiten auf Sylt, das an seiner breitesten Stelle nur rund 12 Kilometer aufweist, sind bei Urlaubern sehr beliebt. Die Anreise zu den Hotels auf Sylt ist einfach, da die Insel über den rund 11 Kilometer langen Hindenburgdamm mit dem Festland verbunden ist. Mit Hotels.com, einer der führenden Hotelbuchungs-Plattformen, finden Sie im Handumdrehen jenes Hotel, das genau Ihren Vorstellungen und Wünschen entspricht. Kategorisierte Hotelbewertungen, benutzerfreundliche Suchoptionen und zahlreiche Fotos erleichtern Ihnen die Entscheidung.

Sylt – ein besonderes Inselflair

An der Westseite der Insel erstreckt sich ein langer Strand, während im Osten das Wattenmeer liegt. Dieses ist Teil des Nationalparks Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer, der zu ausgedehnten Erkundungen einlädt. Spaziergänge im Wattenmeer, das währen der Ebbe trocken fällt, gehören zu den Höhepunkten eines Urlaubs auf Sylt, und viele Touristen schätzen die Nähe der Hotels in Sylt zu diesen Wattflächen. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten zählen die Friesenhäuser, die fast alle unter Denkmalschutz stehen. Die reetgedeckten, niedrigen Häuser mit meist spitzen Zwerchgiebeln über der Eingangstüre sind fast alle in Ost-West-Richtung gebaut, um den starken Windböen standzuhalten. Das sogenannte Altfriesische Haus wurde im 18. Jahrhundert als Wohnhaus für einen Kapitän errichtet, heute befindet sich darin ein Museum. Es steht in dem Ort Keitum, wo sich auch das Heimatmuseum von Sylt befindet. Die Dorfkirche St. Severin ist eine weitere Sehenswürdigkeit. Morsum ist der östlichste Ort von Sylt, und war im Mittelalter der Hauptort der Insel. Am Morsum Kliff kann man die unterschiedlichen Gesteinsschichten der Jahrhunderte gut erkennen.

Sylt – Land und Leute

Die fünf Ortsteile von Sylt-Ost waren die ehemaligen Dörfer Morsum, Archsum, Keitum, Munkmarsch und Tinnum. In Keitum haben sich viele Künstler angesiedelt, deren Ateliers für Touristen zugänglich sind. Die meisten Geschäfte, Restaurants und Bars der Insel befindet sich allerdings nicht in Sylt-Ost, sondern in anderen Teilen der Insel. Vor allem die Orte Westerland und Kampen sind bei den Urlaubern sehr beliebt. Sylt-Ost besticht vor allem durch Ruhe und Beschaulichkeit. Der Ort Keitum gilt als der grünste Ort der Insel und ist für seine zahlreichen alten Bäume und Alleen berühmt. In Morsum spielt neben dem Fremdenverkehr die Landwirtschaft heute noch eine wichtige Rolle. In Tinnum gibt es einige Geschäfte, die für die ortsansässige Bevölkerung eine wichtige Versorgungsfunktion haben. Archsum hat vor allem Bedeutung als Luftkurort. Viele der ortsansässigen Bewohner sind in den Hotels in Sylt-Ost beschäftigt und können Ihnen Auskunft über die Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen der Insel geben.