Hotels nahe Stade Bollaert-Delelis

Nach Hotels nahe Stade Bollaert-Delelis suchen

Profitieren Sie von Insiderpreisen für ausgewählte Hotels

An diese Preise kommt nicht jeder.

Meist können Sie sich aussuchen, ob Sie gleich oder später zahlen

Kostenlose Stornierung bei den meisten Zimmern

Preisgarantie

Hotels nahe Stade Bollaert-Delelis finden und buchen

Hotels nahe dem Stade Bollaert-Delelis

Das zwischen 1932-34 erbaute Stade Bollaert-Delelis liegt im nordfranzösischen Städtchen Lens, welches früher ein bedeutender Standort im Kohlebergbau war. Heute finden hier 40.000 Fans auf vier Tribünen Platz, und zwar nur noch auf Sitzplätzen, nachdem das Stadion einer Renovierung unterzogen wurde. Es wurde bereits für die Europameisterschaft 1984 und die Weltmeisterschaft 1998 sowie bedeutende Rugby-Spiele genutzt.

Sehenswürdigkeiten nahe dem Stade Bollaert-Delelis

Entdecken Sie das verhältnismäßig vielfältige touristische Angebot von Lens. Machen Sie vom Stadion aus zum Beispiel einen Abstecher auf die andere Seite der Bahngleise zum Louvre-Lens-Museum, einem Ableger des weltberühmten Louvre in Paris. Im Herzen der Stadt bietet Ihnen der an den Haupteinkaufsstraßen gelegene Place Jean-Jaurès mit seinen historischen Gebäuden reichlich Gelegenheit zum Shoppen und Flanieren. Der Parc de Loisirs de la Glissoire, verbindet Lens mit dem benachbarten Avion. Gönnen Sie sich hier ein wenig Ruhe und Entspannung, während sich die Kleinen im sogenannten Ch’ti Parc austoben. Für Bewegung im Grünen und am Wasser können Sie außerdem den Radweg Véloroute du Bassin Minier nutzen, der ein Stück des Wegs am Fluss La Souchez entlang führt. Der 1926 erbaute Bahnhof ist ebenfalls sehenswert, da er nicht nur einer Dampflok ähnelt, sondern auch als erstes Art-déco-Gebäude in der französischen Bergbau-Region gilt und im Inneren Mosaike und kubistische Merkmale aufweist.

Hotels nahe dem Stade Bollaert-Delelis

Die Gegend um Lens' Stadion bietet eine kleinere Auswahl erschwinglicher Hotels mit bis zu 3 Sternen sowie einige solide Bed-and-Breakfasts und voll ausgestattete Apartments, in der Regel mit Selbstversorgung. Darunter finden sich auch solche etwas abgelegen vom Zentrum, wenn Sie eine ruhigere Lage schätzen, oder sogar mit Zugang zu einem privaten Garten. Die Unterkünfte in Lens sind zum Teil barrierefrei, haustierfreundlich und ihre weiteren Leistungen umfassen kostenloses WLAN, Parkplätze, Restaurants, Pools oder sogar einen eigenen Fahrradverleih. Ansonsten bietet sich ebenso die Unterbringung in benachbarten Orten an, falls Sie beispielsweise größere Städte wie Lille bevorzugen.

Ihre Ausgangsbasis

Übernachten Sie in unmittelbarer Nähe zum Stade Bollaert-Delelis, wenn Sie nicht weit zu Ihrer favorisierten Partie laufen möchten, und dennoch die Ruhe schallisolierter Zimmer genießen wollen. Auch der Bahnhof ist nicht weit entfernt, wenn Sie vorhaben, Tagesausflüge in die Region zu unternehmen. Möchten Sie während Ihres Aufenthalts auch nach Herzenslust schlemmen? Dann bleiben Sie alternativ nahe dem Boulevard Basly im Ortskern, wo Sie zahlreiche Restaurants und Bars vorfinden werden, die ansonsten jedoch auch vom Stadion leicht zu Fuß zu erreichen sind. Für ein reiches Kulturprogramm buchstäblich um die Ecke können Sie beispielsweise eine Unterkunft zwischen Louvre-Lens-Museum und Stadion buchen und so ein wenig Abwechslung in Ihren Fußball-Urlaub bringen.

Transport und Verkehr

Das Stade Bollaert-Delelis befindet sich nur 1 Kilometer vom Hauptbahnhof entfernt, zu dem Sie günstige Zugverbindungen von Lille aus haben (lediglich 45 Minuten Fahrt). Selbst aus Paris erreichen Sie Lens mit den TGV-Hochgeschwindigkeitszügen in nur etwas über einer Stunde und können sogar in Kombination mit Thalys von Köln und Eurostar ab Brüssel Ihre Anreise auf den Schienen fortsetzen. Bevorzugen Sie die Fahrt im eigenen Wagen, so haben Sie Anschluss nach Lens über die Autobahn A21, die wiederum von der A1 Paris-Lille hierherführt und auch an die Strecke über Eindhoven und Antwerpen angebunden ist. Direktflüge nach Lille Lesquin gibt es leider nicht, doch es bestehen Fernbus-Verbindungen unter anderem über Amsterdam oder Reims, je nachdem, von wo aus in Deutschland Sie starten.