Hotels & Unterkünfte in Samara

Hotelsuche für Samara

Profitieren Sie von Insiderpreisen für ausgewählte Hotels

An diese Preise kommt nicht jeder.

  • Meist können Sie sich aussuchen, ob Sie gleich oder später zahlen
  • Kostenlose Stornierung bei den meisten Zimmern
  • Preisgarantie

Das richtige Hotel in Samara finden und buchen

Highlights in Samara

Die regionale Hauptstadt Samara liegt an der Wolga, gegenüber den Shiguli-Bergen und ist für ihre schöne, entspannte Atmosphäre an den langen Fußgänger-Deichen bekannt. Die Stadt Samara, die während der Sowjetzeit für ihre zukunftsweisenden Entwicklungen in der Raumfahrtindustrie bekannt war, ist nach wie vor ein wichtiges Industrie- und Technikzentrum, heutzutage jedoch auch für ihr lebhaftes Nachtleben und ihre tollen Restaurants bekannt. Die Stadt ist gut mit Kunstgalerien und Museen bestückt, die sich hauptsächlich mit der Kunst von Samara des 20. Jahrhunderts beschäftigen.

Hotels in Samara

Die meisten Hotels in Samara reichen auf der Skala von Mittelklasse- bis hin zu Budget-Hotels, wobei es nur eine geringe Anzahl an gehobenen Häusern gibt. Die Hotels in Samara bieten nahezu immer kostenloses WLAN an, wobei bei einem Großteil der Hotels aller Preisklassen auch Frühstück und Parken inbegriffen ist. Bei den Luxushotels in Samara handelt es sich im Allgemeinen um Franchiseunternehmen großer internationaler Hotelketten für Geschäftsreisende, die normalerweise über Pools, Wellnessangebote, Bars und Restaurants verfügen. Manche bieten einen kostenloses Flughafen-Shuttleservice und zusätzliche Fitnesseinrichtungen an. Auf der anderen Seite bieten preisgünstige Hotels in Samara manchmal Vorzüge, die man sonst in teureren Hotels findet, wie ein eigenes Badezimmer und manchmal sogar Restaurants und Pools.

Ihre Ausgangsbasis in Samara

Der Großteil der Unterkünfte von Samara befindet sich im zentral gelegenen Leninski-Bezirk. Das Flussufer mit seiner entspannten Atmosphäre befindet sich im Herzen der Stadt, und viele Stadthotels liegen an den dahinter liegenden Straßen. Außerdem gibt es um den Passazhirskaya-Bahnhof von Samara herum eine schöne Ansammlung von Mittelklasse-Unterkünften mit hervorragenden Verkehrsanbindungen, obwohl diese nur ungefähr 2,5 km (oder eine halbe Stunde Fußweg) vom Fluss entfernt liegen. Etwas weiter draußen bietet das Stadtviertel Oktyabrsky noch ein weiteres Hotelzentrum. In diesem Stadtviertel befinden sich botanische Gärten und der städtische Zoo. Außerdem hat das Viertel aufgrund seiner Nähe zu Samaras Universität ein junges, akademisches Flair.

Sehenswürdigkeiten in Samara

Mit einer Länge von fast fünf Kilometern bildet das Wolgaufer eine lange, verkehrsfreie Zone mit herrlichen Ausblicken über den Fluss. Einheimische kommen zum Schwimmen, Radfahren und Entspannen hierher. Verschiedene Museen in Samara beschäftigen sich mit der städtischen Kunst aus dem 20. Jahrhundert, von denen der Stalinbunker am bekanntesten ist. Dieser Komplex unterirdischer Räume, der niemals zum Einsatz kam, wurde als Ausweichshauptquartier für den sowjetischen Diktator für den Fall der Eroberung Moskaus im Zweiten Weltkrieg errichtet. Aber auch über der Erde wird Samaras Beitrag zum Wettlauf ins All in Samaras Museum für Raumfahrtgeschichte und auch im Korolev Museum für Luft- und Raumfahrt gefeiert. Wer noch weiter in die Zeit zurückreisen möchte, kann sich im Alabin Museum paläontologische Funde ansehen. Außerdem ist die Stadt sehr gut mit Kunstmuseen bestückt. Das umfangreichste Museum von Samara ist das Staatliche Kunstmuseum, in dem eine beeindruckende Sammlung vorwiegend russischer Kunstwerke zu sehen ist., wohingegen sich das Moderne Museum als kompakte Einrichtung mit der Jugendstil-Bewegung beschäftigt.

Anreise nach Samara

Samara wird vom internationalen Flughafen Kurumotsch bedient, der viele Inlandsverbindungen und eine kleinere Auswahl an internationalen Flugzielen anbietet. Der Flughafen liegt etwa 40 Kilometer von der Stadt entfernt. Reisende gelangen von hier aus mit dem Zug oder per Taxi ins Stadtzentrum. Der Bahnhof von Samara bietet auch gute Zugverbindungen in andere russische Städte, darunter Nischni Nowgorod, Moskau und Sankt Petersburg. Außerdem können manche Reisende die Stadt mit Nachtbussen oder Kreuzfahrtschiffen von der Wolga aus erreichen. Innerhalb von Samara bewegt man sich mit Bussen/Trolleybussen, Taxis sowie einer U-Bahn-Linie. Die U-Bahn ist zwar schnell, jedoch stark etwas eingeschränkt, so dass man sich innerhalb der Stadt am effizientesten mit den Straßenbahnen bewegt.