Zur Hauptseite
Reiseführer für

20 witzige Fakten über Schlösser in Frankreich

Hotelsuche

Wer an französische Schlösser denkt, dem kommen prachtvoll ausgestattete Säle in den Sinn oder bezaubernde Gärten. Doch gibt es da mehr zu entdecken. Wir haben für Sie 20 kuriose Fakten über französische Schlösser zusammengestellt:

1. Im Schloss Fountainbleau lässt sich noch heute der Tisch bewundern, an dem Napoleon I. im Jahr 1814 seine Abdankungsurkunde unterzeichnete.

2. Im Schloss Fountainebleau residierte zeitweilig Papst Pius VII. - allerdings nicht ganz freiwillig, er wurde von Napoleon I. in dem Schloss inhaftiert.

3. Dass Katharina von Medici die Geheimfächer in ihrem Kabinett im Schloss Boir dazu benutzte, Gift zu verstecken, ist ein Gerücht, das Alexandre Dumas gestreut hat.

4. Chantilly schöner als Versailles? Ja, wenn es nach Richard Nixon geht. Der sagte 1969 bei einem Besuch: „Warum hat man mich sieben Mal nach Versailles geführt und niemals hierher?"

5. Schaurig: Im Kerker des Schlosses Vincennes büßte nicht nur der Marquis des Sade eine Haftstrafe ab, hier wurde 1917 die als Spionin verdächtigte Tänzerin Mata Hari hingerichtet.

6. Comiczeichner Hergé nahm Schloss Cheverny als Vorbild für Schloss Mühlenhof in den Tim-und-Struppi-Comics.

7. Hätten Sie es gewusst? Das Schloss Montpoupon verdankt seinen Namen dem deutschen Stamm der Popponen.

8. In der Nähe des Schlosses Amboise kann man 44 Loireschlösser auf einmal besichtigen. Allerdings nur im Bonsai-Format - im Miniaturpark Loireschlösser.

9. Das Schloss Chantilly diente als Kulisse in dem James-Bond-Streifen „Im Angesicht des Todes".

10. Liegt auf dem Château de la Rivière ein Fluch? Schon zweimal kamen die Besitzer des Anwesens bei einem Absturz ums Leben, 2002 und 2014.

11. Das um 1740 erbaute Schloss d'Hérouville ist seit 1962 ein Tonstudio. Unter anderem nahmen Elton John, Pink Floyd, Cat Stevens und die Bee Gees ihre Platten hier auf.

12. Essen wie der Sonnengott in Frankreich? Die Verwaltung des Schlosses Versailles macht es möglich und vertreibt seit 2013 Delikatessen aus der Zeit Ludwigs XIV.

13. Wer sich allerdings wie Ludwig XIV. in Versailles verewigen will, hat es seit diesem Jahr schwerer. Im Schloss wurde die Benutzung von Selfie-Sticks verboten.

14. Ob da Neid im Spiel war? Drei Wochen, nachdem Nicolas Fouquet, der Finanzminister Ludwigs XIV. sein mehr als prachtvolles Schloss Vaux-le-Vicomte fertig gestellt hatte, wurde er vom König verhaftet.

15. Mit dem vom Wind zersausten Haaren einer Frau verglich der Schriftsteller Chateaubriand die atemberaubende Architektur des Schlosses Chambord. Man munkelt, Leornado Da Vinci hätte beim Entwurf des Schlosses seine Hände im Spiel gehabt.

16. Oh? Tatsächlich! Den kürzesten Namen aller französischen Schlösser hat das Schloss O.

17. Die Hauptstadt von Mallorca lag tatsächlich mal in Frankreich. Perpignan heißt die Stadt und das dortige Schloss 'Palais des rois de Majorque'.

18. Den Lincoln von John F. Kennedy und das Papamobil von Papst Paul VI. kann man im Museum für Staatskarossen bestaunen, das im Schloss Montjalin beheimatet ist.

19. Mitten durch das Schloss Chenonceau verlief während des zweiten Weltkriegs die Demarkationslinie zwischen dem von Deutschland besetzten Teil Frankreichs und der freien Zone.

20. Das Schloss Costaérès auf der gleichnamigen Insel vor der bretonischen Küste ist seit 1992 der Zweitwohnsitz von Dieter Hallervorden.

Lust bekommen, einige der Schlösser zu besuchen und vielleicht noch mehr Fakten zu entdecken? Finden Sie Ihr Hotel in Frankreich mit Hotels.com und auf geht's!

Übernachtungen Sie in...

Entdecken

Finden Sie Ihren Traumurlaub in Nantes

Wir haben 100 Hotels im Angebot