Zur Hauptseite
Reiseführer für

Reiseführer Norwegen – spektakuläre Fjorde, hölzerne Kirchen und großartige Natur – der Inbegriff eines skandinavischen Reiseziels

Hotelsuche

Mittelalterliche Kirchen, erstaunliche Landschaften und überwältigende Museen zeigen die nordische Seite von Mutter Natur. Im Sommer wie im Winter bietet Norwegen eine große Palette an Aktivitäten im Freien.

Zur Orientierung

Norwegen erstreckt seine bergigen, spektakulären Landschaften bis weit in die arktischen Regionen. Die Hauptstadt Oslo liegt im Südosten an einem schmalen Fjord, der sich in die Ostsee ergießt. Südlich davon schwingt sich die Sandküste um die ehemaligen Fischerorte Kristiansand, Mandal und Stavanger. Das sind die perfekten Orte zum Fisch essen und Sonne zu genießen. Vor der zweitgrößten Stadt des Landes, Bergen, reihen sich zahlreiche Inseln in der Nordsee. Weiter die Küste hinauf liegt der mittelalterliche Fischerort Trondheim und nördlich des Polarkreises liegt Tromsø, ein belebtes Zentrum arktischer und sämischer Kultur.

Im Sommer

Mit Skandinavien verbindet man nicht gerade mit Sonnenschein, aber im Sommer erwacht Norwegen zum Leben. Während der langen Tage der Mittsommernacht kann man bis in die frühen Morgenstunden ohne Taschenlampe über Berge und Täler wandern. An den warmen Stränden im Süden kann man herrlich schwimmen und Wale beobachten oder auf den gut ausgeschilderten Radwegen des Landes Radfahren.

Winter-Wunderland

Norwegen ist mit tausenden Kilometern Skipisten für Abfahrt und Langlauf-Ski gesegnet. Dieser Sport wurde hier erfunden. Erkunden Sie Lappland und machen Sie es den Einheimischen mit SchneemobilEiskletternSchneeschuhwandern und Hundeschlitten nach. Im nordischen Winter kann man die herrlichen Aurora borealis, oder Nordlichter bestaunen.

Kultur

In Oslo gibt es zahlreiche Museen zu besuchen. Im Wikingerschiffmuseum sind mehrere intakte Schiffe zu sehen und die Nationalgalerie hält die größte Sammlung des Landes an skandinavischer und internationaler Kunst. Das Munch-Museum zeigt eine große Sammlung von Werken Edvard Munchs, darunter auch Der Schrei. Das Hanseatische Museum in Bergen zeigt die Handelsgeschichte und im Bergen-Museum erwartet den Besucher eine ethnografische und Naturhistorische Sammlung mit Walskeletten und Objekten aus der Wikingerzeit. Das Polar-Museum in Tromsø zeigt die Vergangenheit der Stadt als Ausgangspunkt für Expeditionen in die Arktis.

Einmalige Kirchen

In Norwegen stehen noch etwa zwei Dutzend Stavkirker (Stabkirchen) - mittelalterliche Gebäude, deren Wände aus Stäben gebaut und deren Dächer von den Wikingern nach den Vorbildern ihrer Segelschiffe gestaltet wurden. Die größte und reich verzierte Borgund Kirche wurde Ende des 12. Jahrhunderts erbaut. Die Urnes Kirche am Lyster-Fjord ist die älteste des Landes und stammt aus dem Jahr 1050. Das Dach der Lom Kirche in Gudbrandsdalen ist einem Bienenstock nachempfunden und liegt erhöht über dem Fjord.

Entdecken Sie Norwegen auf eigene Faust mit einem der Hotels in Norwegen von Hotels.com