Zur Hauptseite
Reiseführer für

Wohin in Edinburg – ein Reiseführer für Edinburgs Stadtviertel

Finden Sie die ideale Unterkunft

In Edinburg liegen die Hotels hauptsächlich im von der UNESCO als Welterbe gelisteten Stadtzentrum, sodass es einfach ist, herumzukommen. Nutzen Sie diesen hilfreichen Führer, um sich zu entscheiden, wo Sie in Edinburg übernachten wollen.

Old Town

Mäandernde mittelalterliche Sträßchen und Gassen prägen die Old Town, Edinburgs historisches Zentrum. Die heutigen Spezialgeschäfte und Bars füllen die traditionell nach ihrem Zweck benannten Handelsstraßen wie Grassmarket und Cowgate. Die Royal Mile verbindet das Edinburgh Castle, die beeindruckende Hügelfestung im Westen, mit dem Palace of Holyrood House und dem topaktuellen Parlamentsgebäude. Die Princes Street Gardens sind eine willkommene Oase während der Festivalsaison, und formen mit New Town die Grenzlinie zum Norden hin. Ihre ruhig gelegenen Rasenflächen beheimaten die National Gallery of Scotland. An ihrer östlichen Ecke begrüßt das viktorianisch-gotische Denkmal Scott Monument die Passagiere, die aus dem Bahnhof Waverley Station strömen.

Sehen Sie alle Hotels in Old Town

New Town

Nördlich von der Old Town gelegen und an die Gärten grenzend, bilden die eleganten Kaufhäuser und die topaktuelle Mode der Princes Street das Shoppingzentrum Edinburgs. Weiter im Norden markieren beeindruckende halbmondförmige Reihenhäuser und geradlinig erbaute georgianische Miets- und Stadthäuser den Stil von New Town. Am östlichen Ende der stilvollen, mit Boutiquen bestückten George Street, präsentiert der elegante Charlotte Square die „Palastfront"-Häuser von Robert Adams aus dem 18. Jahrhundert, insbesondere das Georgian House, das besichtigt werden kann. Im Osten gelegen mäandert der Water of Leith durch das dörfliche Stockbridge, und weiter im Norden ist der ca. 28 Hektar große Royal Botanic Garden.

Sehen Sie alle Hotels in New Town

Calton Hill & Broughton

Zwischen Old Town und Leith, im Osten von New Town liegt Calton Hill. Seine Kuppe bietet Aussicht auf die Stadt, die von der Burg und Arthur's Seat dominiert wird. Steigen Sie die 143 Stufen zur Spitze des teleskopförmigen Nelson Monument hinauf. Von hier haben Sie eine bessere Sicht auf das City Observatory aus dem 19. Jahrhundert und das mit Säulen verzierte National Monument. Hügelabwärts im Norden wimmelt das modische Broughton vor Cafés, Restaurants und Delikatessengeschäften, und dort befindet sich auch die mit Fresken bedeckte Mansfield Church aus dem 19. Jahrhundert.

Sehen Sie alle Hotels in der Nähe vom Nelson Monument 

Leith

Nordöstlich von der Old Town und der New Town grenzt der Küstenort Leith an die Trichtermündung des Firth of Forth, der schließlich in die Nordsee fließt. Dieses vor Kurzem fein gemachte Viertel, früher das historische und provisorische Zentrum der Schiffsbauer, prangt nun mit eleganten Apartments am Wasser in ehemaligen Lagerhäusern. Die belebte mit Restaurants bestückte Promenade The Shore zeigt das im Sommer beliebte geliftete Gesicht dieses Gebietes. Das Ocean Terminal beheimatet die Royal Yacht Britannia, die das private Linienschiff der Königin bis zum Jahre 1997 war. Ein Sikh-Tempel und polnische Restaurants tragen zum weltoffenen Flair von Leith bei.

Sehen Sie alle Hotels in Leith 

Southside

Direkt südlich von Old Town und Canongate gelegen, wird das vibrierende Southside durch noble Universitätsgebäude und eine studentische Atmosphäre charakterisiert. George Square, ehemals die Residenz der Familie von Sir Walter Scott, ist ein elegantes Viertel aus dem 18. Jahrhundert. Genau nördlich davon grenzt die im Renaissancestil gebaute NcEwan Hall an die Old Town, und ist das anmutigste Wahrzeichen der Universität. Weiter südlich ist die Parklandschaft The Meadows mit alten Bäumen gesprenkelt. Im Osten liegt Holyrood Park, dessen Kuppe vom erloschenen Vulkan Arthur's Seat dominiert wird.

Sehen Sie alle Hotels in der Nähe von Holyrood Park 


Entdecken Sie Edinburg auf eigene Faust mit einem der Hotels in Edinburg von Hotels.com