Günstig Hotels in Rom

Nach günstigen Hotels in Rom suchen

Entdecken Sie Rom

Hotels in Rom, Italien - die ideale Ausgangsbasis zum Entdecken der Stadt.

Billige Hotels Rom Mitte - Das Hotel Imperium Suites Navona ist ein kleines, zentral gelegenes Design-Hotel. Die individuell gestalteten Zimmer verfügen unter anderem über Klimaanlage, Satellitenfernseher und kostenloses W-LAN. Täglich wird ein reichhaltiges Frühstücksbuffet serviert, das im Zimmerpreis inbegriffen ist. Ein Hotelrestaurant ist nicht vorhanden, dafür gibt es aber in der Nähe zahlreiche Restaurants und Trattorien. Im Hotel des Artistes wohnen Sie mitten in der Altstadt, in unmittelbarer Nähe vieler Sehenswürdigkeiten. Neben Einzel- und Doppelzimmern können Sie auch Familienzimmer für drei bis vier Personen buchen. Die Zimmer sind mit Klimaanlage, Fernseher und Internetzugang ausgestattet. Kinderbetten sind auf Anfrage verfügbar. Für Familien bietet das Hotel eine Babysitter-Vermittlung an sowie medizinische Versorgung und gute Tipps für Ausflüge. Es gibt ein Frühstücksbuffet, jedoch kein Restaurant. Dafür können Sie sich in der Nähe des Hotels Ihr Lieblingslokal aussuchen. Nur wenige Minuten vom Vatikan entfernt ist das Hotel Adriaric der ideale Ausgangspunkt, um Rom zu entdecken. Die praktisch eingerichteten Zimmer verfügen über LCD-Fernseher und Regendusche. Barrierefreie Zimmer sind verfügbar. Von der Dachterrasse des Hotels haben Sie einen wunderschönen Ausblick über die Stadt. Das Hotel Saturnia bietet seinen Gästen helle, komfortabel eingerichtete Zimmer mit vielen Annehmlichkeiten. Zum Service des Hotels gehören Autovermietung, Wäscherei und ein kostenloses Frühstück.

Orte zu sehen - Rom


Eine Reise nach Rom muss nicht teuer sein, denn viele der schönsten Sehenswürdigkeiten der Stadt sind kostenlos zu besichtigen. Prinzipiell verlangen die Kirchen der Stadt keinen Eintritt. Das gilt auch für den Petersdom. Hier müssen Sie nur bezahlen, wenn Sie das Dach oder Michelangelos Kuppel aus der Nähe sehen möchten. Auch viele der Stätten des antiken Roms sind ohne Eintritt zugänglich. So können Sie zum Beispiel die Trajansmärkte und das Forum Romanum besichtigen. Am letzten Sonntag im Monat ist der Eintritt in vielen römischen Museen frei. Dazu gehören auch die Vatikanischen Museen mit der Sixtinischen Kapelle. Allerdings werden Sie die größte Kunstsammlung der Welt kaum an einem Tag bewältigen. Am Informationsschalter gibt es Lagepläne mit Vorschlägen für Touren verschiedener Länge und zu verschiedenen Themen. Für einen günstigen Einkaufsbummel sollten Sie einen der vielen Märkte der Stadt besuchen. Einer der bekanntesten ist der Campo di Fiore, der Blumenmarkt, auf dem es aber auch Obst und Gemüse, Brot, Räucherwurst, Wein und viele andere Spezialitäten gibt. Im Stadtteil Trastevere sollten Sie unbedingt den Campo Porta Portese besuchen. Der Markt ist eine bunte Mischung aus Gebrauchtwaren, Krimskrams aus Asien, Lebensmitteln, Modeschmuck, Souvenirs und Elektrogeräten. Letztere werden allerdings nicht immer von ihren rechtmäßigen Eigentümern verkauft, daher sollten Sie hier Vorsicht walten lassen.

Stadt Transportieren in Rom


In Rom haben Sie die Wahl unter mehreren Sammel- und Ermäßigungskarten für Besucher. Der Roma Pass bietet kostenlose Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel sowie freien Eintritt in zwei Museen. Danach erhalten Sie immerhin noch ermäßigten Eintritt. Mit der Sammelkarte „Rom und Vatikan“ können Sie die Warteschlangen vor dem Kolosseum und den Vatikanischen Museen umgehen und mit den öffentlichen Bussen und Bahnen fahren. Viele andere Museen gewähren Ihnen mit dieser Karte ebenfalls Ermäßigungen. Wenn Sie das antike Rom kennenlernen möchten, empfehlen sich die Appia Antica Card oder die Archeologia Card. Außerdem gibt es natürlich auch einfache Tages- und Wochenkarten für öffentliche Verkehrsmittel. Diese erhalten Sie an der U-Bahn-Haltestelle oder beim Busfahrer. Alle anderen Karten sind in Rom erhältlich, lassen sich aber auch online vorbestellen.
Rom mit Hotels.com - Buch Günstige Hotels Rom zentrum

Reiseführer für Rom

Reiseführer für Rom