Hotel Limerick

Hotels in Limerick suchen

Das richtige Hotel in Limerick finden und buchen

Stammt der Limerick wirklich aus Limerick an der Westküste Irlands, wo der River Shannon in den Atlantik mündet? Der fünfzeilige Spottvers ist auch über Irlands Grenzen hinaus bekannt. Limerick ist mit rund 50.000 Einwohnern Irlands drittgrößte Stadt und ein pulsierendes, lebensfrohes Zentrum mit Pubs, Restaurants, Cafés und einer langen Geschichte. In den letzten Jahren hat sich die Stadt auch zu einem beliebten Einkaufszentrum gemausert. hotels.com bietet eine breite Palette von Unterkünften aller Kategorien – hier finden Sie das passende Angebot für jeden Geldbeutel.

Anreise


Die grüne Insel erreichen Sie am besten mit dem Flugzeug. Der Shannon Airport liegt nur wenige Kilometer nördlich der Stadt Limerick und wird etwa von Berlin, Stuttgart und Frankfurt direkt angeflogen. Vom Flughafen gelangen Sie am besten mit dem Bus (Bus Eireann - Shannonlink) in die Stadt, der zu Stoßzeiten halbstündlich und ansonsten stündlich verkehrt. Die Fahrt dauert etwa eine halbe Stunde.

Wetter und Reisezeit


Auch in Limerick gibt es häufig Regen, der meist aber nicht lange dauert. Vergessen Sie also Ihren Regenschirm nicht! Das Klima an der Westküste Irlands ist gemäßigt und wird vom Atlantik geprägt; im Sommer steigen die Temperaturen auf angenehme 25 Grad tagsüber und im Winter kommt es nur selten zu Frost. Die beste Zeit für Reisen nach Irland ist von April bis August.

Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten


Die Stadt Limerick liegt im Westen der grünen Insel am Shannon River und am Abbey River. Die ersten Siedlungen in diesem Gebiet wurden im 9. Jahrhundert von den Wikingern gegründet und etwa hundert Jahre später von vom irischen Hochkönig Brian Boru erobert. Danach fiel sie den Anglo-Normannen zu. Im 17. Jahrhundert konnte Oliver Cromwell die Stadt nur mit der Hilfe von Verrätern einnehmen. Im 18. Jahrhundert erhielt die Stadt mit breiten Straßen und beeindruckenden Stadthäusern im georgianischen Stil ihr heutiges Gesicht. Viele von ihnen sind gut erhalten und als Museen der Öffentlichkeit zugänglich.

Das historische Limerick ist ein beliebtes Ausflugsziel in Irland, denn hier finden sich unter anderem King John's Castle, St. Mary's Cathedral, das Hunt Museum, die Universität von Limerick und das Monument Treaty Stone. Die umliegende Landschaft ist vorrangig durch sanfte Hügel geprägt.

Limericks eindrucksvollstes Bauwerk ist nicht zu übersehen: Die Grundmauern des King John‘s Castle wurden bereits im 13. Jahrhundert errichtet. Behäbig thront es über dem Shannon, als gehöre ihm die Welt und bietet eine prachtvolle Aussicht über die Stadt. Unweit von Limerick befindet sich auch Bunratty Castle, im malerischen Dorf Bunratty. Im 13. Jahrhundert wurde hier bereits die erste Festung erbaut, und heute schließt sich der Folk Park an die Burg an. Hier gibt es historische Nachbauten damaliger Wohnhäuser, die man auch besichtigen kann. Die katholische St. Mary’s Cathedral wurde bereits im 12. Jahrhundert erbaut und ist damit das älteste Gebäude in Limerick, das noch täglich genutzt wird. Hier findet sich auch die einzige vollständige Sammlung an Miserikordien in Irland.

Die neolithische Siedlung Lough Gur nahm ihre Anfänge etwa 3000 Jahre vor Christi Geburt. Im Besucherzentrum erfahren Sie mehr über die Geschichte rund um den See und seine Umgebung aus vorkeltischer Zeit.

Heute ist Limerick ein pulsierendes Städtchen, in dem immer etwas los ist. Am Milk Market, an der Ecke Ellen Street und Wickham Street findet jeden Freitag ein Kunst- und Kunsthandwerkermarkt statt. Samstags findet dort der Wochenmarkt statt. Die kleinen Läden rund um den Milk Market sind ebenfalls wahre Fundgruben. Auf dem Market’s Field werden mehrmals die Woche Hunderennen abgehalten. Die Termine erfährt man am besten vor Ort.

In und um Limerick gibt es viel zu sehen und zu entdecken. Auf hotels.com finden Sie die passende Unterkunft für Ihre Bedürfnisse.