Hotel Niagara Falls

Hotels in Niagara Falls suchen

Entdecken Sie Niagara Falls

Hotels in Niagara Falls, Kanada - die ideale Ausgangsbasis zum Entdecken der Stadt.

Hotels in Niagara Falls

In der Provinz Ontario liegt die kanadische Stadt Niagara Falls, an der Urlauber, die die Niagarafälle besichtigen möchten, nicht vorbei kommen. Jährlich werden 20 Millionen Besucher gezählt. Doch die Stadt hat viel mehr zu bieten als „nur“ einen perfekten Blick auf die berühmtesten Wasserfälle der Welt. Ob Sportaktivitäten, Partys, Shows, Theater und tolle Ausflugsziele in die naheliegende USA – die Möglichkeiten scheinen fast endlos. Zudem bieten die Niagarafälle ein tolles Ambiente für Hochzeitsreisen, einen romantischen Trip zu zweit und natürlich auch für die ganze Familie.

Sehenswürdigkeiten

Der Stadtname verrät es schon: Sehenswürdigkeit Nummer 1 sind die Wasserfälle des Flusses Niagara im Grenzgebiet zwischen den USA und Kanada. Über eine kilometerbreite Felskante stürzen unvorstellbare Wassermassen fast 50 Meter in die Tiefe. Der Name ist aus einer Indianersprache abgeleitet und bedeutet so viel wie „donnerndes Wasser“. Der Wasserfall besteht aus zwei Teilen, dem großen, halbrunden Hufeisen (Horseshoe)-Fall auf der kanadischen Seite und einem kleineren Wasserfall auf der US-Seite. Die Grenze zwischen den beiden Ländern verläuft mitten durch den Fluss. Abends werden die Fälle farbig angestrahlt und werden vor allem nachts zur Energieerzeugung genutzt. Den Fällen nähern Sie sich am besten über die Aussichtplattformen oder während einer Bootstour. Vom 233 Meter hohen Skylon Tower haben Sie einen besonders schönen Ausblick. Im Ort lohnt sich ein Besuch des Meeres-Themenparks „Marineland“, des Fallsview Indoor-Wasserpark und eine Führung durch die MGM-Studios. Mit Blick auf die Wasserfälle können Sie im Casino Niagara und im Niagara Fallsview Casino Resort Ihr Glück probieren.

Hotels in Niagara Falls

Zahlreiche Hotels haben sich in Niagara Falls angesiedelt. Passend zu Ihrem Reisebudget haben Sie die Wahl zwischen großen 5-Sterne-Resorts, die Rundum-Luxus anbieten sowie schlichteren Hotels, bei denen Sie ebenfalls keine Kompromisse beim Service machen müssen. Ein WLAN-Internetzugang in den Zimmern und in den öffentlichen Hotelbereichen gehört bei vielen Hotels zum Standard. Wenn Sie mit dem eigenen Auto anreisen, können Sie die hoteleigenen Parkplätze nutzen. Ein Sprung in den Hotelpool erfrischt und belebt. Besonders nach einem aufregenden Tag in der Stadt lockt ein Besuch der Sauna im Wellnessbereichs im Hotel, bevor Sie im Hotelrestaurant ein leckeres Dinner erwarten können.

Ihre Ausgangsbasis

Viele Hotels tummeln sich am Ufer des Colorado, damit Übernachtungsgäste schon von ihrem Hotelfenster oder nach wenigen Schritten in Richtung Fluss einen einzigartigen Blick auf die Wasserfälle genießen können. Ihr Hotelteam gibt Ihnen gern ein paar Tipps zu Ausflügen oder aktuellen Attraktionen, wie beispielsweise zur spannenden Schnitzeljagd „Solving Niagara“. Ob Kart-Bahn, Golfplatz, Musical-Shows oder spannende Ausstellungen von Dinosauriern oder dem menschlichen Körper – in Niagara Falls wird Ihnen auf keinen Fall langweilig. Lohnenswerte Ausflugsziele sind die Schwesterstadt Niagara Falls auf der US-amerikanischen Seite des Flusses sowie Niagara-on-the-Lake, eine 25 Kilometer entfernt liegende malerische Kleinstadt, die zum Flanieren einlädt. Die alte Festung „Fort George“ ist hier einen Besuch wert.

Transport und Verkehr - Niagara Falls

Preiswert fliegen Sie nach Niagara Falls über die kanadischen oder amerikanischen Großflughäfen Toronto, Detroit, Newark oder JFK, da die Regionalflughäfen in Niagara Falls, NY und Buffallo, NY international nicht genutzt werden können. Die Weiterreise kann dann an Bord eines Fernbusses wie Greyhound oder Coach Canada sowie mit dem Zug bewältigt werden. Alternativ können Sie auch ein Auto mieten. Parkplätze sind in der Stadt ausreichend vorhanden. Für den öffentlichen Personennahverkehr stehen Busse zur Verfügung. Über die in unmittelbarer Nähe der Niagarafälle gelegene Rainbow Bridge können Fußgänger und Autofahrer die Grenze zu den USA überqueren.